Passwort vergessen ?

Hilfecenter

AGFEO Telefonanlagen

Konfiguration der AGFEO Telefonanlage (AS200IT) mit einem easybell Business VOICE SIP-Trunk

Hersteller: AGFEO
Bezeichnung: AGFEO AS200IT mit Lan-Modulen 509
Version: Firmware 9.2b_d in Verbindung / TK-Suite Professional 4.4.30
Webseite des Herstellers: http://www.agfeo.de

(Bei neuerer Software können die Konfigurationsbildschirme evtl. von den hier abgebildeten abweichen).

Weiterführende Informationen

AGFEO stellt Kommunikationshardware für kleine bis mittelständische Unternehmen her.

Einrichtung

Rufen Sie das AGFEO Webinterface in Ihrem Browser auf, geben Sie dazu die IP der Telefonanlage in die Adressleiste ein:http://IP-Adresse:5080/login

(Standarduser = admin Standard-Passwort = 'admin)

SIP-Trunk anlegen

Zu Beginn legen Sie bitte die gewünschte Hardwarekonfiguration fest.

Nun aktivieren Sie SIP auf den gewünschten LAN Modul(en).

Konfigurieren Sie zunächst die IP-Konnektivität. Öffnen Sie nun in der linken Menüleiste der AGFEO Telefonanlage „Netzwerk“ -> „LAN-Schnittstelle“. Richten Sie hier das LAN Interface je nach Bedarf (DHCP oder statische IP) ein.

Wechseln Sie nun in „Netzwerk“ -> „Internet-Telefonie (SIP)“. Setzen Sie bitte jeweils die Haken bei den Modulen, die Sie nutzen möchten.

Zum Eintragen der SIP-Benutzerdaten wechseln Sie auf „Externe Rufnummern“ -> „SIP Konten“.
Tragen Sie Ihren Benutzernamen, das Passwort sowie den Authentifizierungs-Namen ein.
Diese finden Sie in unserem Kundenportal unter Telefon-Funktionen/Einstellungen.

Geräteabhängige Rufnummernanzeige (CLIP no screening)

Zur Konfiguration von CLIP no screening ist es notwendig, zu Ihren normalen Durchwahlnummern (DDI) Ihre gewünschte 'CLIP no screening Nummer' als zusätzliche DDI einzutragen. Diese zusätzliche DDI wird dem internen Teilnehmer als ausgehende Rufnummer zugewiesen und kann nicht in einer Anrufvariante als eingehende Rufnummer verwendet werden.

Zum Abschluss der Konfiguration wechseln Sie bitte wieder in das easybell-Kundenportal
(www.easybell.de -> Login -> Telefon-Funktionen/Einstellungen -> Rufnummernanzeige -> Eigene easybell-Rufnummer anzeigen -> Geräteabhängig)

Setzen Sie zudem bitte „Art der Rufnummernübertragung“ auf „P-Preferred-Identity“.

Hinweis: Das Erstellen von easybell Cloud-Accounts ist nicht notwendig. Nationale Rufnummern in den Tarifen Business VOICE sind grundsätzlich durchwahlfähig (DDI).