Skip to main content

Alcatel-Lucent Telefonanlagen

Alcatel-Lucent Telefonanlage Headergrafik
Alcatel-Lucent Telefonanlage Headergrafik Mobil
Info Grafik
Wie unsere Betrugsschutz-Garantie funktioniert

Wissenswertes über Alcatel-Lucent

Die Alcatel-Lucent S.A. war zunächst bekannt als eines der führenden Unternehmen der Telekommunikationsindustrie. Sie entstand am 1. Dezember 2006 durch die Fusion des französischen Konzerns Alcatel und dem US-amerikanischen Konzern Lucent. Alcatel-Lucent wurde am 14. Januar 2016 vom finnischen Technologie-Riesen Nokia übernommen. Das Unternehmen betrieb Standorte und Niederlassungen auf der ganzen Welt, die in vier geografische Regionen eingeteilt wurden. Diese waren Asia-Pacific & China (APAC), Europe Middle East & Africa (EMEA), North America Region (NAR) und Caribbean and Latin America (CALA). Das Produkt- und Dienstleistungsportfolio von Alcatel-Lucent umfasste jegliche Bereiche der Kommunikationstechnologie. Sie reicht von Lösungen für Sprach- und Datennetze (LAN, WLAN, ISDN, DSL) über Multimedia-Dienste (IPTV-Applikationen, Mobile TV) für Netzbetreiber bis hin zum Ausbau der Mobilfunknetze (GSM GPRS, UMTS, LTE). Weitere Kommunikationslösungen bzw. -leistungen sind u.a. IP-Telefonanlagen, SIP-Trunks, IP-Netzinfrastrukturen, Netzmanagement- und Sicherheitslösungen, Cloud- und Contact Center sowie Unified Communication- und Collaboration-Anwendungen. Alcatel-Lucent ist u.a. in folgenden Bereichen bzw. Branchen tätig: Telekommunikation, Fernmeldewesen, Energiebranche, Rüstungsindustrie, Bildungswesen, Gesundheitsgewerbe, Luftfahrt und Verkehrswesen. Die Marke an sich wird nicht mehr verwendet, ist aber bis zur vollständigen Integration als Nokia-Tochterunternehmen gelistet. Der aktuelle Name lautet Alcatel-Lucen Enterprise.

Kommentare (0)
Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben