Zum Hauptinhalt springen

Als Primärmultiplexanschluss (kurz PMxAs, PMX, E1, S2M oder PRI) wird ein mit ISDN verwandter digitaler Telefonanschluss mit mehreren Kanälen bezeichnet. Diese durchwahlfähigen Anlagenanschlüsse werden heute aufgrund der hohen Leitungszahl vorrangig von Unternehmen genutzt. Auch, wenn sie wesentlich teurer als ein ISDN-Basisanschluss mit weniger Kanälen sind, gibt es derzeit über 100.000 Primärmultiplexanschlüsse in Deutschland. Feststeht aber auch: Die PMX-Technologie ist überholt. SIP Trunks sind erheblich günstiger und bieten mehr Möglichkeiten.

Die Abschaltung von PMX steht bevor

ISDN- und PMxAs-Anbieter wie die Deutsche Telekom steigen daher auch im Geschäftskundenumfeld sukzessive auf IP-Telefonie um. Die PMX-Anschlüsse werden abgeschaltet, die Zukunft gehört dem günstigeren und weitaus flexibleren SIP Trunking. Sollten Sie also noch keine Alternative zu Ihrem aktuellen Primärmultiplexanschluss für Ihr Unternehmen gefunden haben, dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen, dies zu ändern!

Wir stellen Ihnen unsere modernen und zukunftssicheren SIP Trunks vor, mit denen Sie nicht nur Kosten sparen sondern auch Ihre Telefonie-Qualität auf HD-Niveau verbessern. Außerdem steht Ihnen zusätzlich eine Vielzahl interessanter Funktionen zur Verfügung, die unkompliziert und ohne Aufpreis genutzt werden können.
 

Wie funktionieren Primärmultiplex-Anschlüsse im Vergleich zu SIP Trunks?

PMX-Anschlüsse bieten ihren Anwendern in Europa 16 bis 30 Nutzkanäle (B-Kanäle mit je 64 Kbit/s). Dazu kommen pro Anschluss noch zwei Kanäle, die jeweils für die Signalisierung (mit 64 Kbit/s) und die Synchronisierung (mit ebenfalls 64 Kbit/s) zuständig sind. Daraus ergibt sich für einen PMX-Anschluss eine Bruttodatenübertragungsrate von 2048 Kbit/s (2-Mbit-Ansschluss / PCM30).

Es ist möglich, mehrere Nutzkanäle eines PMX-Anschlusses zusammenzulegen. So kann eine höhere Datenübertragungsrate (bis zu 1920 Kbit/s) erreicht werden. Die dadurch entstandenen Kanäle werden als H-Kanäle bezeichnet.

Das Übertragungsverfahren bei einem Primärmultiplexanschluss gestaltet sich wie folgt: Die Kanäle werden nacheinander in so genannten Zeitschlitzen übertragen. Das sind Zeitabschnitte mit einer festen definierten Länge. Innerhalb dieses Abschnitts kann eine Ressource, in dem Fall die Datenübertragung, genutzt werden. Der gesamte Prozess wird deshalb als Zeitmultiplexverfahren (TDM/TDMA) bezeichnet.

Über einen einzigen Anschluss können bis zu 30 parallele Gespräche geführt werden. 30 Nutzkanäle können nur in einem Multiplexsystem (PCM-30) realisiert werden. Dieser erlaubt eine Punkt-zu-Punkt-Verbindung, womit es nicht möglich ist, eine zweite Anlage an die gleiche Leitung anzuschließen. Eine Telefonanlage muss dann an die örtliche Vermittlungsstelle über das Netzabschlussgerät NTPM (NTPM (Network Termination for Primary Rate Multiplex Access)) angeschlossen werden. Die Verbindung zwischen der Telefonanlage und dem Netzabschluss nennt man S2M-Schnittstelle.

Der Vorteil liegt in den zusätzlichen Leitungen.  Das ist wichtig, denn der PMX-Anschluss wird als Anlagenanschluss mit einem Rufnummernblock bereitgestellt, weshalb der Einsatz einer Telefonanlage unabdingbar ist. Rufnummernblöcke wiederum werden von Unternehmen in jeglicher Größenordnung genutzt.

Dank der flexiblen und günstigeren VoIP-Tarife verlieren PMX-Anschlüsse mehr und mehr ihren Sinn. Die adäquate Alternative zum überholten Primärmultiplexanschluss ist der SIP Trunk. Bei SIP Trunk-Anschlüssen werden so genannte SIP-Accounts in einer klassischen oder virtuellen IP-Telefonanlage eingerichtet. Die Schaltung mehrere Rufnummern oder auch Rufnummernblöcke auf einen Trunk ist hierbei problemlos möglich.

easybell bietet Ihnen je nach Unternehmensgröße passende SIP Trunk-Tarife sowie interessante Minutenpaket- oder Flatrate-Optionen. Schauen Sie einfach, wie viele Leitungen, Rufnummern und Rufnummernblöcke Sie für Ihr Unternehmen benötigen und wählen Sie aus unserem übersichtlichen Sortiment das für Sie passende Angebot heraus.

Bei allen easybell-Tarifen gilt: keine Mindestvertragslaufzeit, die Angebote sind monatlich kündbar.

Sanfte Migration von PMX zu easybell SIP Trunk


Ein SIP Trunk ist mehr als nur eine Alternative zu Primärmultiplex-Anschlüssen. Mit einem Geschäftskundentarif von easybell erhalten Sie bis zu 200 Leitungen sowie flexible und kostengünstige Telefonie für Ihr Unternehmen.

Sanfte Migration
Für easybell spielt es keine Rolle, dass Sie einen Primärmultiplexanschluss nutzen. Auch dank der Kompatibilität mit zahlreichen zertifizierten IP-Telefonanlagen ist ein reibungsloser Übergang von Ihrem aktuellen PMX-Anschluss zum easybell SIP Trunking gar kein Problem. Wir können Ihre Telefonie sanft von ISDN nach VoIP migrieren, damit Sie endlich zukunftsfähig telefonieren können.
 
Hohe Kostenersparnis
Bedenken Sie: Ein herkömmlicher Primärmultiplexanschluss steht Ihnen für eine monatliche Grundgebühr von ca. 100 € netto zur Verfügung. Unsere SIP Trunks sind deutlich preiswerter! Für kleinere Unternehmen bieten wir den Business easy mit bis zu 10 Leitungen für 4,19€ netto im Monat an; für mittlere und große Unternehmen ist der Business plus mit 30 Leitungen und nur 16,80 € netto im Monat ideal.

Weitere Vorteile der easybell SIP Trunks

Rufnummernblöcke: preiswert erwerben oder vorhandene portieren

Nutzen Sie Ihren bereits vorhandenen Rufnummernblock oder buchen Sie einen bei easybell. Egal, ob Sie sich für eine Portierung oder einen Kauf entscheiden – Sie zahlen keine monatlichen Gebühren mehr.

Sparen Sie zusätzlich Kosten mit günstigen Minutenpaketen

Unsere easybell Fair Flats gibt es in verschiedenen Paketgrößen. Wählen Sie ein günstiges Paket für alle Leitungen bzw. Nebenstellen, um richtig Kosten zu sparen.
Mehr erfahren

Genießen Sie zahlreiche Telefonfunktionen

Ob Fax Online, Sperrlisten, Konferenzräume oder Rufweiterleitungen – SIP Trunks bieten Ihnen noch mehr Features als Sie es bereits von Ihrem PMxAs gewohnt sind.
Mehr erfahren

Mit Fallback-Lösung auch bei Ausfall erreichbar bleiben

Auch wenn Ihr Internet einmal ausfallen sollte, bleiben Sie trotzdem dank der easybell Fallback-Lösung für Ihre Kunden erreichbar.

Für zahlreiche Telefonanlagen zertifiziert

easybell SIP Trunking ist kompatibel mit zahlreichen Telefonanlagenherstellern. Mit unserem großen Anlagenvergleich können Sie die Hersteller nach Kriterien, die Ihrem Unternehmen wichtig sind, auswählen und einander gegenüberstellen.
Zum Telefonanlagenvergleich  

Erhöhte Sicherheit, nicht nur dank easybell Betrugsschutz-Garantie

Bei uns ist Ihre Telefonie in sicheren Händen. TLS-, ZRTP- und SRTP-Verschlüsselung garantieren eine deutlich erhöhte Abhörsicherheit, außerdem stehen alle easybell Server in Deutschland. Und: Dank unserer Fraud-Erkennungsprozesse sehen wir früh, wenn Ihr Telefonanschluss missbräuchlich genutzt. Erfahren Sie mehr dazu hier.

Und das alles zu unschlagbaren Konditionen mit ausgezeichnetem Support-Service:

easybell-Tarife haben keine Mindestvertragslaufzeit, die Angebote sind immer monatlich kündbar. Bei Fragen oder Anregungen steht Ihnen unser Supportteam per E-Mail unter support@easybell.de, über unser Kontaktformular oder auch telefonisch gern zur Verfügung.

Fazit: Mit easybell entspannt vom PMX-Anschluss verabschieden!

Primärmultiplex war gestern, die Zukunft gehört den kostengünstigen SIP Trunks. Entscheiden Sie sich für den Umstieg auf VoIP und profitieren Sie nicht nur von der Funktionsvielfalt und der Kostenersparnis sondern auch von unseren einzigartigen easybell-Konditionen. Es wird sich lohnen!

Sie haben weitere Fragen zum Umstieg oder unserer Angebotspalette? Zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns gern!