Zum Hauptinhalt springen

Zuletzt geändert am:
25. April 2019

Autor:
Julia Günther

Bewerte diese Seite!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen 
0 %
1
5
0
 
Bewerten

Wer Voice over IP nutzt, hat sich vielleicht schon einmal nach IP-Telefonen als Alternative zum klassischen Telefon umgesehen. Das ist nicht verkehrt, unterstützen diese Modelle doch zahlreiche Features, die das Arbeiten extrem erleichtern und bei denen man bei „herkömmlichen“ Telefonen vergeblich sucht. Nicht zuletzt durch die Umstellung auf VoIP ist die Telefonie über das Internetprotokoll und die Frage nach dem passenden Telefon wieder aktuell. Auch das Snom IP-Telefon D785 ist bei unseren Businesskunden äußerst beliebt.

Das Telefonieren mit einem IP-Telefon (auch VoIP-Telefon genannt), ob schnurlos oder kabelgebunden, unterscheidet sich in der Praxis kaum zum Telefonieren mit klassischen Telefonen. Doch warum braucht man eigentlich ein IP-Telefon und was ist der Unterschied zu klassischen Geräten?

So funktioniert ein IP-Telefon

„Der Unterschied zu klassischen Geräten besteht darin, dass sich das Telefon direkt über das SIP-Protokoll mit unseren Telefonie-Servern oder der lokalen Telefonanlage verbindet“, erklärt Johannes Jünger, VoIP-Experte bei easybell. „Die Sprache wird direkt im Telefon digitalisiert und über das Internetprotokoll (IP) in viele kleine Datenpakete aufgeteilt verschickt.“ Klassische Telefone kommunizieren noch analog oder über veraltete Protokolle mit einen VoIP-fähigen Router oder einer IP-fähigen Telefonanlage.

Der Vorteil eines IP-Telefons: Die Digitalisierung der Sprache in den richtigen Codec findet bereits im Telefon statt, wodurch es weniger Störungen gibt und die Gesprächsqualität steigt. Natürlich sollten Sie dabei auch darauf achten, dass das Gerät über hochwertige Mikrofone und Lautsprecher verfügt, die für HD-Telefonie optimiert sind.

Der Verbindungsaufbau beim IP-Telefon gelingt in wenigen Schritten: Zunächst sendet das IP-Telefon einen Anrufwunsch mit der „Adresse“ des Gesprächspartners an den SIP-Provider, dessen Server diese Nachricht an die IP-Telefonanlage des Ziels oder an den Carrier weiterleitet. Ist die Verbindung aufgenommen worden, erhält der Server eine Nachricht zurück: Beim Angerufenen klingelt das Telefon, der Anrufer hört das Freizeichen und die Verbindung ist erfolgreich zustande gekommen.

„Für zukunftssicheres Telefonieren ist ein IP-Telefon also vorteilhaft, denn es unterstützt problemlos die Spezifikationen der Datenübertragung, in diesem Fall das Session Initiation Protocol (SIP) und Real Time Transport Protocol (RTP)“, so Johannes. Zudem hält es viele nützliche Funktionen bereit, die sich zum Teil nur dank VoIP realisieren lassen.

Wir empfehlen: Das Snom IP-Telefon D785

Neben unseren gewohnten Business-Telefonfunktionen bietet das IP-Telefon aus dem Hause Snom viele weitere Telefonie-Features wie

  • HD-Telefonie
  • Freisprecheinrichtung, Funkruf
  • Anrufe „parken“, Anrufe „picken“, Konferenzen
  • Anrufverlauf: gewählte/eingewählte/verpasste/weitergeleitete Nummern
  • Integriertes Bluetooth
  • TLS und SRTP Verschlüsselung u.v.m.

Die Telefoneinstellungen können Sie einfach direkt über die Web-Oberfläche des Telefons vornehmen, viele Funktionen wie DND oder die Anrufweiterleitung lassen sich aber natürlich auch bequem am Gerät selbst einstellen und bedienen. Zusätzlich können Sie bis zu 12 SIP-Accounts gleichzeitig nutzen, ohne auf HD-Gesprächsqualität zu verzichten. Gewohnte Funktionen wie Besetztlampenfeld (BLF), Teamschaltung (BLA), Anklopfen oder Anruf halten behalten Sie ebenfalls bei.

Wir legen großen Wert auf die Qualität unserer Produkte, weshalb wir auch beim Snom IP-Telefon D785 darauf geachtet haben, dass nicht nur die Funktionalität stimmt, sondern auch die Verarbeitung des Geräts. Das IP-Phone verfügt dazu über ein großes 4,3 Zoll Farbdisplay und eine Hinweis-LED, die die Bedienung zum Kinderspiel machen. Die Zeiten, in denen Sie komplizierte Zahlenfolgen zwischen * und # eingeben mussten, sind mit den IP-Telefonen der neuen Generation vorbei.

Hardware im easybell-Shop bestellbar

Besonders in Kombination mit unseren Business-Tarifen ist das IP-Telefon ein echter Gewinn. Für nur 139 € zzgl. 19 € USt. können Sie als Kunde das Snom IP-Telefon im Shop des easybell-Kundenportals online käuflich erwerben. Klicken Sie nach dem Login einfach auf „Shop“ und wählen Sie hier das gewünschte Produkt aus. Innerhalb von drei Tagen nach der Bezahlung wird das Telefon dann bei Ihnen sein. Und: Sie erhalten zwei Jahre Garantie auf das Gerät.

Fazit: Schon für den technischen Laien ist der Unterschied zwischen einem „herkömmlichen“ Festnetztelefon und einem IP-Phone deutlich erkennbar durch das moderne Design und das große Farbdisplay. Das IP-Telefon bietet Ihnen zudem viele Features, die Ihre tägliche Businesstelefonie merklich komfortabler werden lassen und jedes Telefonat besser klingen lassen.