Skip to main content
Hilfecenter

Cisco SPA112

Konfiguration eines Cisco SPA 112 mit einem easybell VoIP-Account

Hersteller: Cisco
Bezeichnung: SPA112 2-Port Phone Adapter
Website des Herstellers: www.cisco.com

Diese Anleitung funktioniert sowohl für die Einrichtung von Telefonen und Fax-Geräten.

Hinweis: Wenn Sie das Gerät in der easybell Cloud Telefonanlage nutzen wollen, richten Sie dort bitte ein Endgerät manuell ein. Dafür nehmen Sie bitte die abweichenden Einstellungen vor, die im Folgenden unter den jeweiligen Einrichtungspunkten mit „Cloud Telefonanlage“ gekennzeichnet sind.
Wie Sie ein Endgerät manuell in der easybell Cloud Telefonanlage einrichten, erfahren Sie hier.

 

1. Einrichtung

  • Schließen Sie das Gerät über den Port WAN an Ihr Netzwerk an.
  • Greifen Sie über Ihren Browser auf den SPA112 zu, indem Sie die IP-Adresse des Geräts eingeben, die von Ihrem DHCP-Server vergeben wurde. Sollten Sie die interne IP nicht kennen, können Sie immer über die Standard IP 192.168.15.1 zugreifen.
  • Auf der Startseite mit Zugangsdaten anmelden.
    (Default-Zugangsdaten: Username: admin, Password: admin)


Startseite der Cisco-Benutzeroberfläche

Unter „Quick Setup“ können Sie direkt die Rufnummer konfigurieren



 

Telefone und Faxgeräteeasybell Cloud Telefonanlage
Proxy: sip.easybell.de pbx.easybell.de
User ID: Rufnummer im internationalen FormatSIP-Benutzername (in Ihrer Cloud Telefonanlage unter „Endgerät konfigurieren“)
Password: Ihr SIP-Passwort(Dies finden Sie in Ihrem Kundenportal)SIP-Passwort (in Ihrer Cloud Telefonanlage unter „Endgerät konfigurieren“)

Die folgenden Einstellungen gelten wir beide Einrichtungsmöglichkeiten:

  • Display Name: beliebig
  • Dial Plan: Voreinstellung beibehalten  
  • Anschließend „Submit“ klicken.    

Weitere Konfiguration:  

„Network Setup“ -> „Basic Setup“ -> „Time Settings“:

  • Unter „Time Zone“ die entsprechende Zeitzone wählen und anschließend auf „Submit“ klicken.

„Voice“  -> „SIP“

  • Den Wert für „SIP TCP Port Max“ auf 5064 stellen und auf „Submit“ klicken.

Problemlösung

  • Bei abgehackter Gesprächsqualität das Transport-Protokoll TCP auswählen und/oder den Alternativ-Port 5064 prüfen. Beide Einstellungen können unter „Voice“ unter dem jeweiligen „Line“-Menüpunkt vorgenommen werden, für den auch die Rufnummer eingerichtet wurde.
  • Unter dem Menüpunkt unbedingt auch als „Second Preferred Codec“ G711a und „yes“ hinter „Use Pref Codec Only“ auswählen.