Skip to main content
Hilfecenter

Umgang mit ungewöhnlichen Rufnummernblockgrößen

Wie Sie mit ungewöhnlichen Rufnummernblockgrößen umgehen, erfahren Sie hier.

Verschiedene Anbieter vergeben Blockgrößen, die nicht die Größe einer 10er-Potenz haben also nicht 10, 100, 1000 Durchwahlen etc. sondern z.B. 30 oder 500.

Das Besondere an diesen Blockgrößen ist, dass Ihnen nicht alle Durchwahlen hinter einer Stammrufnummer gehören. Bei dem Block 0049301234-(00-29) werden z.B. die Durchwahlen 30-99 von anderen Teilnehmern genutzt.

Bei der Portierung zu easybell haben wir diese Blöcke in der Vergangenheit aufgeteilt, also z.B. einen 30er-Block in drei 10er-Blöcke. Inzwischen legen wir diese Blockgrößen in einem einzigen Account an, also z.B. 0049301234-(00-29).

Technisch handelt es sich bei den neuen Accounts um einen Sammelaccount, der sich aber in diesem Fall nicht auflösen lässt. Sie können die Aufteilung Ihres Rufnummernblocks im easybell-Kundenportal unter „Meine Daten“ > „Meint Produkt“ einsehen. Daraus ergeben sich ein paar Besonderheiten im Vergleich zu 10er-, 100er- oder 1000er-Blöcken:

  • Der SIP-Benutzername entspricht nicht der Stammrufnummer, sondern ist eine Stelle länger, also z.B. 00493012340 statt 0049301234.
  • Es lassen sich keine Cloud-Accounts anlegen, die den Block nur um eine Stelle verlängern, also im obigen Beispiel gehen 00493012340, 00493012341 und 00493012342 nicht.
  • In einer Cloud Telefonanlage ist die Rufnummer wieder in Teilblöcke aufgeteilt.
  • Wenn Sie einen solchen Block nutzen, können Sie derzeit keine weiteren Sammelaccounts anlegen.