Passwort vergessen ?

Hilfecenter

Alcatel OmniPCX Office Rel. 10.2

Konfiguration der Alcatel OmniPCX mit einem SIP-Trunk von easybell

Hersteller: Alcatel-Lucent
Bezeichnung: Alcatel OmniPCX Office Rel. 10.2
Firmware: 10.2
Webseite des Herstellers: ALE (Alcatel Lucent Enterprise) Deutschland GmbH

Einrichtung

Öffnen Sie die Einstellungen Ihrer Alcatel Anlage. Prüfen Sie ob, genügend IP-Amtsleitungen lizensiert sind.

 

Tragen Sie die IP-Adresse des Gateways ein.

 

Tragen Sie nun die IP-Adresse des DNS ein.

 

Die Anzahl der VoIP-Kanäle muss zugeordnet werden.

 

Aktivieren Sie das Feld „Umschalten von UDP zu TCP“.

 

Setzen Sie die UDP Redundanz auf 1.

 

Im nächsten Schritt wählen Sie den VoIP-Anschluss aus. Danach gehen Sie auf „Details“ und setzen ein Häckchen bei „Öffentlicher VS aktivieren", ordenen die VoIP-Kanäle zu und passen den Verb.Kat. an.

 

Nun richten Sie die Bündel ein.

 

Hauptbündel „0": als AW-Tabellenwerteintrag schreiben

 

Neuen AW-Tabellenwert hinzufügen:

 

Nun richten Sie die Amtparameter ein, wählen die Bündelliste aus und aktivieren das SIP-Gateway.

 

Erstellen Sie nun ein neues Gateway.

 

Legen Sie nun den Index fest, vergeben einen Indexnamen und wählen den SIP-Nummernformationindex aus.

 

Tragen Sie „sip.easybell.de“ als Zieldomäne, Lokaler DNS, Bereich und Outbound Proxy ein.

 

  • Registrierungsprüfung aktivieren
  • Als Registrar „sip.easybell.de“ eintragen
  • Ablaufzeit festlegen (empfehlendswert ist hier ein Wert um 300 Sekunden)

 

Legen Sie nun die Bandbreite fest.

 

Wählen Sie DNSSRV aus und tragen Sie die IP-Adresse des DNS ein.

 

Jetzt kann das Gateway ausgewählt werden.

 

  • neuen SIP-Account anlegen
  • Als Anmeldung muss die Kopfnummer mit „0049“ + Vorwahl ohne „0“ angegeben werden.
  • Passwort des Anschlusses eintragen
  • Als Registrierter Benutzername muss die Kopfnummer mit „0049“ + Vorwahl ohne „0“ angegeben werden.
  • angelegte SIP Gateway auswählen

 

Jetzt dürfte in der Ereignis-Tabelle der Eintrag „SIP-Registrierung erfolgreich“ erscheinen.

 

  • Als Anlagenanschluss muss die Kopfnummer eingetragen werden.
  • Der Präfix Inland muss entfernt werden.
  • Vorwahl ohne „0“ eintragen

 

Im öffentlichem Rufnummernplan müssen die Durchwahlen mit entsprechender Basis und dem dazugehörigem SIP-Account hinzugefügt werden.

 

Tragen Sie das Nummernformat genau so ein.

 

Optional kann jetzt der Webdiag gestartet werden.

 

Trace starten und Amtsgespräche führen.

 

Heruntergeladene Files können mit Wireshark geöffnet werden.

 

Filtern Sie nach „SIP“ und öffnen Sie einen „invite“-Eintrag.

 

  1. Die gewählte Nummer sollte so formatiert sein und die Host-Adresse sollte „sip.easybell.de“ heißen.
  2. Darunter befindet sich die eigene Nummer, die so formatiert sein sollte wie abgebildet. Die Hostadresse sollte ebenfalls „sip.easybell.de“ sein.