Skip to main content

Zuletzt geändert am:

21. November 2017

Autor:

Julia Günther

Bewerte diese Seite!

 
 
 
 
 
 
 
Bewerten
 
 
 
 
 
 
14 Bewertungen
100 %
1
5
5
 

So funktioniert ein SIP Trunk

Funktionsweise eines SIP Trunks

SIP steht für Session Initiation Protocol und bezeichnet ein Netzprotokoll, mit dem eine Kommunikationssitzung (i.d.R. ein Telefonat) gesteuert werden kann. VoIP (Voice over IP) basiert meist auf diesem Protokoll. Bei einem normalen VoIP-Anschluss hat jedes Endgerät bzw. jede Rufnummer einen eigenen SIP-Account.

Mit einem SIP Trunk können Sie mit nur einem Account mehrere Rufnummern gebündelt in einem durchwahlfähigen Rufnummernblock nutzen. Nur eine zentrale IP-basierte Telefonanlage (IP-PBX) registriert sich, die Weiterleitung an die Nebenstellen wird durch sie übernommen (SIP-DDI). Die Konfiguration eines SIP Trunks ist somit recht einfach. Auch bei ausgehenden Gesprächen entscheidet die Telefonanlage, welche Rufnummern dem Angerufenen gezeigt werden (CLIP no screening).

Firmeninterne Calls laufen über das Intranet Ihres Unternehmens, Ihre Internetverbindung wird also nicht durch zusätzliche Gespräche belastet.

So ermöglichen SIP Trunks Ihre Kommunikation
easybell erklärt, wie SIP Trunks Ihre Business-Kommunikation erleichtern. VoIP macht's möglich!

Deshalb brauchen Sie SIP Trunks

Gute Gründe für den Trunk

Aufgrund der Abschaltung klassischer ISDN-Anschlüsse, die bis 2018 beendet sein soll, gewinnt IP-basierte Telefonie mehr und mehr an Bedeutung.

SIP Trunking gilt dabei für Unternehmen als bewährte Nachfolgetechnologie der mittlerweile überholten ISDN- und Primärmultiplex-Standards.

Vorteile eines SIP Trunks

SIP Trunking verbindet Ihre Telefonanlage einfach, bequem und zuverlässig mit dem Telefonnetz. Sie haben keinerlei Qualitätsverlust zum ISDN- oder Primärmultiplexanschluss.

  • Durch HD-Telefonie ist die Gesprächsqualität häufig sogar besser als bei den alten Anschlusstechnologien.
  • Zusätzlich können Sie Ihre Gespräche auch verschlüsseln, sodass kein Dritter erfährt, mit wem Sie telefonieren und worüber Sie sprechen. Bei ISDN und Primärmultiplex ist es nicht möglich, Gespräche zu verschlüsseln.
  • Ein SIP Trunk-Anbieter wie easybell bietet Ihnen zudem ein leicht zu administrierendes Online-Menü. Sie haben Ihre Rufnummern und Anruflisten dadurch immer im Blick und steuern viele Funktionen wie z.B. Konferenzräume, Rufweiterleitungen oder die Rufnummernanzeige einfach online.
  • Außerdem stehen Ihnen Funktionen wie SMS oder FAX Versand online zur Verfügung.
  • IP-basierte Telefonanschlüsse sind zudem in der Regel deutlich günstiger als klassische Telefonanschlüsse. Bei easybell zahlen Sie z.B. für einen Anschluss mit zwei Leitungen im ersten Jahr gar keine Grundgebühr und anschließend nur 1,67 €/Monat.
  • Mit unseren Business-Tarifen genießen Sie alle Vorteile des SIP Trunkings. So können Sie sich getrost vom ISDN der Vergangenheit verabschieden. Entscheiden Sie sich jetzt!

So funktioniert der Wechsel zum SIP Trunking

Ein Wechsel ist denkbar einfach und Ihre Rufnummer wird ohne Unterbrechung erreichbar sein. Sie bestellen einfach einen SIP Trunk und richten diesen in Ihrer IP-fähigen Telefonanlage ein. So können Sie von Anfang an von den günstigeren Minutenpreisen der IP-Telefonie profitieren. Anschließend beauftragen Sie die Portierung Ihrer ISDN Rufnummern. Wir als Ihr SIP Trunk Anbieter übernehmen dann den Rest für Sie. Sie müssen lediglich sicher gehen, dass Ihnen ein Internetanschluss zur Verfügung steht.

Zusätzlich bieten wir Ihnen für unsere Business-Tarife den Kauf unseres easybell IP-Telefons an – Ihr Garant für elegante Businesstelefonie in Top HD-Qualität.

Für die Telefonie müssen Sie ca. 100 kbit/s pro gleichzeitigem Gespräch einrechnen. Ab dem Tag der Portierung werden dann auch die eingehenden Telefonate über den SIP Trunk laufen und Sie sind zur Telefonietechnologie der Zukunft gewechselt.

Exkurs: Das sollten Sie beim Kauf einer VoIP-TK-Anlage beachten

Telefonanlagen-Hersteller bieten eine große Auswahl an Produkten, die allerdings preislich und vom Leistungsumfang stark variieren können. Dabei ist es gut, bereits vorher zu wissen, welche Anforderungen man an ein Modell zu welchen Konditionen stellen möchte. Für kleine Unternehmen mit bis zu fünf Arbeitsplätzen deckt meist eine FRITZ!Box die benötigten Funktionen ab. Diese ist oftmals bereits als DSL-Modem im Einsatz. Womit wir zum ersten wichtigen Punkt für die Auswahl einer Telefonanlage kommen: der Größe des Unternehmens. Denn je nach Größe kommen unterschiedliche Anlagen in Betracht.

Weiterhin wichtig:

  • Funktionsanforderungen
    Reicht es, wenn einfach telefoniert werden kann oder muss ich meine ganzen Alarmanlagen über die TK-Anlage laufen lassen?

  • Generelles Handling
    Habe ich Spezialisten im Haus oder benötige ich professionelle Hilfe bei der Umsetzung?

  • Investitionskosten
    Was kommt da auf meinen Betrieb zu und wie kann ich unnötige Kosten vermeiden?

Zunächst ist es aber wichtig, dass  Sie sich ganz grundlegende Fragen stellen: Soll Ihre neue Telefonanlage preiswert sein und gleichzeitig auch kostenlose Hersteller-Updates anbieten? Ist es wichtig, dass Sie viele Gespräche gleichzeitig führen können und dabei auch die Möglichkeit haben, Ihre Anrufe aufzuzeichnen? Sind komplexe Wahlszenarien von Bedeutung, Video-Telefonie aber auch? Um Antworten auf diese Fragen zu finden, kann Ihnen auch ein guter Provider helfen.

 

Die Auswahl des SIP Trunk Anbieter ist auch deshalb extrem wichtig, weil er derjenige sein wird, mit dem Sie zukünftig Ihre Businesstelefonie regeln. Dafür brauchen Sie nicht nur einen Partner an Ihrer Seite, der absolut zuverlässig sondern auch sicher ist. Für diese Sicherheit und Zuverlässigkeit steht easybell. Wir arbeiten bereits seit Jahren mit dem Vertrieb von VoIP und wissen daher, worauf es ankommt. Unsere easybell SIP Trunks erhöhen die Erreichbarkeit und die Kommunikationsmöglichkeiten Ihres Unternehmens. Durch seine flexiblen „Umschaltmöglichkeiten“ können beliebig viele Trunks eingerichtet und bei Bedarf auf einen anderen Trunk umgeschaltet werden. Und: easybell hat zahlreiche namenhafte Telefonanlagenhersteller zertifiziert. Das bedeutet, wir haben die Kompatibilität unserer SIP Trunks vorab getestet und können Ihnen diese garantieren.

FAQs

 

Wer hilft mit bei der Konfiguration für meine Telefonanlage?

easybell hilft Ihnen selsbtverständnlich dabei, Ihre Telefonanlage mit unseren SIP Trunks zu konfigurieren. Hier finden Sie anschauliche Anleitungen zu zahlreichen Telefonanlagen.

 

Kann ich meine Rufnummern mit zu easybell nehmen?

Ja! Eine Portierung zu easybell ist sehr einfach. Sie können Ihre bisherige Nummer sowohl zu unseren Komplettanschlüssen als auch zu unseren VoIP-Anschlüssen mitnehmen. Alle weiteren Informationen zum Thema „Portierung“ finden Sie hier.

 

Weitere FAQs finden Sie in unserem easybell-Hilfecenter.

Kleines Glossar

CLIP no screening

Beim CLIP no screening übermittel der Anrufer eine kundeneigene Rufnummerninformation, ohne dass die übermittelte Rufnummer dabei vom vermittelnden Telefonnetz auf Korrektheit geprüft wird. Sie können dann beispielsweise dem Angerufenen eine Servicenummer anzeigen lassen, statt Ihrer eigenen. So wird im Prozess der Migration zunächst nur die ausgehende Telefonie über VoIP geführt und nach erfolgreichem Ablauf auch die eingehende Telefonie übernommen.

 

Codec

Codec bezeichnet ein festgelegtes Verfahren zur Datenkodierung und Dekodierung. Ein bekannter Codec ist z.B. MP3 (MPEG-1 Layer III) Auch bei der digitalen Telefonie werden Codecs verwendet. easybell unterstützt den Codec G.711, der auch bei ISDN eingesetzt wird.

 

DSL

DSL steht für „Digital Subscriber Line" (Digitaler Teilnehmeranschluss) und bezeichnet eine Reihe von Übertragungsstandards, bei der Daten mit hohen Übertragungsraten über die herkömmliche Kupfer-Telefonleitung übertragen werden können.
easybell bietet Ihnen die beiden fortschrittlichen DSL-Varianten ADSL2+ und VDSL2 an.

SIP

Das Session Initiation Protocol (SIP) ist ein Netzprotokoll zum Aufbau, zur Steuerung und zum Abbau einer Kommunikationsverbindung zwischen zwei oder mehreren Teilnehmern. Es wird vor allem in der VoiP-Telefonie verwendet und ist auch die Basis für den easybell Telefonie-Dienst.

 

SIP Trunking

Ein SIP Trunk kann als ein virtueller physikalischer Kanal betrachtet werden oder eine virtuelle Telefonleitung, die eine Telefonanlage mit dem SIP- Anbieter verbindet. Signalisierung und Sprachströme werden über das Internet übertragen. Ein SIP Trunk kann viele Gespräche gleichzeitig übertragen. Ein SIP Trunk kann anstelle einer herkömmlichen ISDN-Leitung verwendet werden oder als Ergänzung zu bestehenden ISDN Anschlüssen.

 

VoIP

VoIP steht für „Voice over Internet Protocol". VoIP wird im deutschen Sprachraum auch IP-Telefonie genannt.
Bei VoIP wird die Sprachverbindung über das Internet aufgebaut. VoIP ist die heute gängige Telefonie-Technik und bietet zahlreiche Komfortmerkmale, die mit klassischer Telefonie nicht möglich sind.
Sie können mit VoIP genauso telefonieren wie mit der alten Anschlusstechnik. Voraussetzung ist lediglich eine Internetanbindung und ein VoIP fähiges Endgerät (z.B. Fritz!Box).
Im Gegensatz zu den häufig NGN genannten VoIP-Diensten vieler Anbieter ist easybell VoIP komplett offen und über jeden Breitbandanschluss nutzbar.

 

Zum großen Glossar

Kommentare (0)
Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben