Zum Hauptinhalt springen
Hilfecenter

Wie konfiguriere ich eine Snom M300 oder M700 DECT Basis an der Cloud Telefonanlage?

Im folgenden Artikel erklären wir, wie Sie die Snom DECT Lösungen M300 oder M700 an der Cloud Telefonanlage einrichten und die Handteile konfigurieren. Hierbei konzentrieren wir uns auf die Grundeinrichtung des SIP-Servers sowie der Nebenstellen, welche sich bei beiden Modellen identisch darstellt.

Die Snom M300 und M700 DECT Basisstationen erfreuen sich immer größerer Beliebtheit bei Privat- sowie Geschäftskunden. Die Flexibilität bei der Wahl der Handteile sowie die Möglichkeit der Mulitzellenkonfiguration mit der M700 bieten höchste Anpassungsmöglichkeiten an alle denkbaren Szenarien. Die Einrichtung der Geräte an der easybell Cloud Telefonanlage gestaltet sich wie bei den Snom-Tischtelefonen kinderleicht. Wir zeigen Ihnen hier, wie Sie mit wenigen Schritten schnurlos telefonieren können. Die Konfiguration der M300 und M700 unterscheiden sich in den Grundeinstellungen maximal in leichten Abweichungen in der Weboberfläche der DECT Basen.

Herstellerinformationen

Webseite des Herstellers: snom.de
Herstellerbezeichnung: M-Serie

Vorbereitungen der easybell Cloud Telefonanlage

  1. Legen Sie bitte in der easybell Cloud Telefonanlage die benötigten Nebenstellen an. Hierzu folgen Sie bitte der hier verlinkten Anleitung.

     
  2. Weiter muss nun für jedes Handteil, welches an der Basis angemeldet werden soll, ein Endgerätekonto in der Cloud Telefonanlage erstellt werden. Die Konfiguration des Endgerätes stellen Sie bitte auf „Manuell“. Die genauen Schritte zur Erstellung der Endgeräte finden Sie hier.


Einstellung in der DECT Basis

  1. Öffnen Sie bitte die Weboberfläche der DECT Basis. Dies tun Sie, indem Sie im Browser die IP-Adresse des Gerätes eingeben, welche per DHCP vergeben wurde. Melden Sie sich bitte mit dem Benutzername und Kennwort „admin/admin“ an.
    Wichtig: Stellen Sie bitte sicher, dass die M300/700 auf Werkseinstellungen zurückgesetzt ist. Dies können Sie durch Drücken und Halten (10 Sekunden) der „Reset-Taste“ umsetzen.
  2. Wenn Sie in der Oberfläche angemeldet sind, sehen Sie auf der Startseite die allgemeinen Systeminformationen. Unter anderem ist hier die Firmware des Gerätes zu sehen, welche sich immer auf dem neuesten Stand befinden sollte.


     
  3. Navigieren Sie nun bitte in den Menüpunkt „Servers“ und klicken Sie auf den Punkt „Add Server“.


     
  4. Hier geben Sie bitte die folgenden Daten ein
    1. Server Alias: hier bitte einen eindeutigen Namen eingeben, der der Identifikation für den Administrator dient
    2. NAT Adaption: Enabled
    3. Registrar: pbx.easybell.de
    4. Outbound Proxy: pbx.easybell.de
    5. Alle weiteren Einstellungen belassen Sie bitte auf Werkseinstellungen.
    6. Mit einem Klick auf „Save“ übernehmen Sie die Server-Einstellungen.




       
  5. Gehen Sie nun zum Menüpunkt „Extensions“ und fügen Sie hier eine neue Extension hinzu, indem Sie auf „Add extension“ klicken.


     
  6. Es öffnet sich eine weitere Eingabemaske, in der nun die Anmeldedaten aus dem Endgerätekonto der Cloud Telefonanlage eintragen werden müssen.


     
    1. Extension: entspricht dem SIP-Benutzernamen
    2. Authentication User Name: Hier muss ebenfalls der SIP-Benutzername eingegeben werden.
    3. Authentication Password: An dieser Stelle fügen Sie bitte das SIP-Passwort ein.
    4. Display Name: Der hier definierte Name wird später auf dem zugewiesenen Handteil angezeigt.


       
  7. Weisen Sie nun bitte der Extension ein Handteil zu, welches Sie vorher an der Basis angemeldet haben. Markieren Sie es dazu aus der Liste der verfügbaren Handteile.

  8. Bestätigen Sie die Einstellungen durch Klick auf „Save“.
  9. In der Auflistung der Nebenstellen markieren Sie nun die Konten und starten durch einen Klick auf „Start SIP Registration(s)“ die Registrierung.

Wie melde ich ein freies Handteil an der Basis an

  1. Um ein neues Handteil an der Basis anzumelden, führen Sie bitte die folgenden Schritte durch:
    1. Betreten Sie dazu das Menü des Handteils.
    2. Gehen Sie auf den Menüpunkt „Verbindung“.
    3. Klicken Sie auf „Registrieren“.
    4. Der werksseitige PIN lautet „0000“.
       

Die Konten werden auf die Handteiele übertragen und die Geräte sind durch Ihre internen Kurzwahlen erreichbar.