Passwort vergessen ?

Beliebig viele Faxe online verschicken und empfangen

Das Berliner Unternehmen easybell führt mit dem Tarif Fax Online eine Fax-Flatrate ein. Für nur 3,99 Euro können Kunden ein Jahr lang beliebig viele Faxe online versenden und empfangen. Ab dem zweiten Jahr kostet der Service ebenfalls günstige 9,99 € pro Jahr. Außerdem ist der Dienst bei jedem easybell Komplettanschluss kostenlos enthalten. Natürlich ist bei Fax Online eine Ortsrufnummer inklusive.

„Das Fax ist in Deutschland immer noch ein wichtiges Kommunikationsmittel. Mit Fax Online digitalisieren wir das Faxen und machen physische Faxgeräte überflüssig. Das spart Strom und Papier und erleichtert die Archivierung“, erklärt Dr. Andreas Bahr, Geschäftsführer von easybell.

Der Faxversand ins deutsche Festnetz ist komplett kostenlos. Und auch bei Faxen ins Ausland oder zu Sonderrufnummern gelten die günstigen Minutenpreise von easybell.

Der Versand erfolgt über eine Weboberfläche im Kundenportal. Dort kann entweder ein PDF hochgeladen oder ein Fax mit einem Texteditor direkt verfasst werden. Die Faxkennung und die Rufnummernanzeige sind frei konfigurierbar. Der Nutzer erhält eine Sendebestätigung per E-Mail.

Eingehende Faxe werden in eine PDF Datei konvertiert und an die E-Mail-Adresse des Kunden versandt. Der Kunde kann somit selber entscheiden, ob er das Fax ausdrucken möchte. Zudem können eingehende Faxe auch schon unterwegs auf dem Smartphone oder Tablet gelesen werden. Bei Bedarf kann sogar der Empfang von bestimmten Nummern, z.B. von Werbeversendern, blockiert werden.

Bei Fax Online erhält jeder Kunde eine persönliche Ortsrufnummer aus seinem Vorwahlbereich. Somit ist die Faxnummer nicht von einer herkömmlichen Telefonnummer zu unterscheiden. Auf Wunsch können auch bisher genutzte Faxnummern kostenfrei zu easybell portiert werden.

Dazu ist eine Kündigung des Altanbieters nicht nötig. So können etwa Kunden, die von der Telekom zu einer Umstellung auf All-IP gezwungen werden, ihre bisherige zum Faxen genutzte ISDN Mehrstellennummer zu easybell portieren ohne den gesamten Anschluss zu kündigen. Denn die Telekom unterstützt bei Ihrem  All-IP Angebot nicht den für verlässliches Faxen notwendigen Codec T.38.

Alle Informationen auf der Fax Online Produktseite