Skip to main content

Stellungnahme zum Ausfall der Telefonie am 12. Oktober 2015

Der Schwenk auf das redundante Backup-System hat nicht gegriffen, da auch dieses vom gleichen Fehler betroffen war. Die Wiederherstellung sämtlicher Daten konnte aufgrund der Menge und Komplexität der Datenbank nur schrittweise erfolgen.

Bis 19:30 Uhr wurde die Datenbank soweit wiederhergestellt, dass 80 Prozent der Kunden wieder telefonieren konnten. Über die Nacht konnten die vorherigen Einstellungen weitestgehend eingespielt werden, so dass am frühen Morgen ca. 98 Prozent der Kunden unseren Dienst wieder nutzen konnten.

Bis ca. 12 Uhr am heutigen Tage wurde der Zugang zum Kundenportal gesperrt, damit die durch Kunden vorgenommenen Einstellungen nicht mit unserem Backup kollidieren.  

Mittlerweile sind bis auf wenige Ausnahmen alle Kunden wieder online. Kunden, die weiterhin nicht telefonieren können, sollten im Endkundenportal die Einstellungen ihrer Telefon-Funktionen überprüfen und gegebenenfalls anpassen.  

Wir haben bereits dafür Sorge getragen, dass dieser Fehler in Zukunft nicht mehr auftreten kann. Gegenüber unseren Kunden möchten wir unser tiefstes Bedauern über diese seit Start des Dienstes vor 6 Jahren erstmalige Großstörung ausdrücken. Wir hoffen, das verlorene Vertrauen schnellstmöglich wiederherstellen zu können.