Skip to main content
Hilfecenter

Verschlüsselt mit Snom telefonieren

In dieser Einleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihr Snom IP-Telefon manuell mit Ihren easybell-Zugangsdaten und auch in Ihrer Cloud Telefonanlage als Endgerät mit verschlüsselter Telefonie einrichten.

Hersteller: Snom
Modelle/Bezeichnung: 3xx/7xx/8xx und Dxxx Series wie D385, D315, D715, D725, D735, D765, D785

Firmware: Ab Version 10.1.33.33

Der erste Teil der Anleitung erklärt Ihnen, wie Sie verschlüsselte Telefonie mit einem Snom IP-Telefon an einer easybell Einzelrufnummer oder einem Cloud-Account einrichten. Wenn Sie Ihr Snom IP-Telefon manuell als Endgerät der Cloud Telefonanlage einrichten, zeigen wir Ihnen im zweiten Teil der Anleitung, wie das funktioniert. Wir empfehlen Ihnen aber, das Snom IP-Telefon über den ACS Ihrer easybell Cloud Telefonanlage einzurichten. Nutzen Sie in diesem Fall bitte das Template „7xx/8xx/Dxxx Series (Firmware 7.x & 8.x)  verschlüsselte Telefonie (BETA)“.

 

Einrichtung mit einem SIP-Account, einem Cloud-Account oder einer Einzelrufnummer

Sie können Snom Telefone sowohl über das Display des Telefons oder über Ihren Webbrowser konfigurieren. Wir empfehlen die Konfiguration über den Webbrowser, die deutlich übersichtlicher ist.

  1. Schließen Sie Ihr Snom entsprechend der Anleitung an.
  2. Geben Sie in der Adresszeile Ihres Webbrowsers die IP-Adresse des Telefons ein. Die IP-Adresse finden Sie in Ihrem Telefon unter „Settings“ > „Information“ > „Systeminformation“.
  3. Wählen Sie in der linken Leiste unter „Einrichtung“ die Identität, unter der Sie Ihren easybell-Account einrichten wollen.
  4. Geben Sie im darauffolgenden Menü unter Nutzerkennung Ihre Rufnummer im internationalen Format (z.B. 00493012345678) ein.
  5. Unter Passwort geben Sie Ihr SIP-Passwort ein, das Sie im Kundenportal unter Telefonanlage/Einstellungen einsehen und ändern können.
  6. Als Registrar geben Sie secure.sip.easybell.de ein.
  7. Als Outbound Proxy geben Sie secure.sip.easybell.de:5061;transport=tls ein.


     
  8. Bestätigen Sie Ihre Einstellungen, indem Sie auf „Übernehmen“ klicken.
     

RTP:

Im Reiter RTP müssen Sie die Optionen „RTP-Verschlüsselung“ und „Symmetrisches RTP“ aktivieren.

Bei Problemen sollten Sie aus der Liste Codecs alles außer der beiden Codecs „pcmu“ und „pcma“ löschen.


 

Alle weiteren Einstellungen sind von Werk aus richtig:

SIP:

NAT:

Die Einrichtung mit einem SIP-Account, einem Cloud-Account oder einer Einzelrufnummer ist nun erfolgt.

 

Einrichtung manuell als Endgerät in der Cloud Telefonanlage

Zunächst empfehlen wir Ihnen, das Snom IP-Telefon über den ACS Ihrer easybell Cloud Telefonanlage einzurichten. Befolgen Sie dafür bitte die Schritte in der FAQ „Wie nutze ich die automatische Konfiguration meiner vorhandenen Endgeräte in der Cloud Telefonanlage (ACS)“?. Nutzen Sie in diesem Fall bitte das Template „7xx/8xx/Dxxx Series (Firmware 7.x & 8.x) – verschlüsselte Telefonie (BETA)“.

Möchten Sie dennoch mit der manuellen Einrichtung beginnen, folgen Sie bitte diesen Schritten:

  1. Schließen Sie Ihr Snom IP-Telefon entsprechend der Anleitung an.
  2. Geben Sie in der Adresszeile Ihres Webbrowsers die IP-Adresse des Telefons ein. Die IP-Adresse finden Sie in Ihrem Telefon unter „Settings“ > „Netzwerk“ > „IP-Adresse“.
  3. Wählen Sie in der linken Leiste unter „Einrichtung“ die Identität, unter der Sie Ihren easybell Account einrichten wollen.
  4. Die nun benötigen Daten „Nutzerkennung“, „Passwort“ und „Registrar“ können Sie in Ihrer Cloud Telefonanlage unter dem gewünschten Endgerät einsehen und ggf. ändern:




     
  5. Tragen Sie die markierten Daten wie folgt in die Benutzeroberfläche Ihres Snom IP-Telefons (siehe Screenshot) ein:

    Nutzerkennung = SIP-Benutzername
    Passwort = SIP-Passwort
    Registrar = secure.pbx.easybell.de:5061
    Outbound Proxy = secure.pbx.easybell.de:5061;transport=tls



     
  6. Übernehmen Sie bitte alle anderen Einstellungen so, wie sie auf dem Screenshot abgebildet sind.
  7. Bestätigen Sie Ihre Einstellungen, indem Sie auf „Übernehmen“ klicken.


Die Einstellungen für die Informationen unter den Reitern „SIP“, „NAT“ und „RTP“ entsprechen den Informationen, die Sie auch für die Einrichtung mit den easybell-Zugangsdaten benötigen:


RTP:

Im Reiter RTP müssen Sie die Optionen „RTP-Verschlüsselung“ und „Symmetrisches RTP“ aktivieren.

Bei Problemen sollten Sie aus der Liste Codecs alles außer der beiden Codecs „pcmu“ und „pcma“ löschen.

 

 Alle weiteren Einstellungen sind von Werk aus richtig:
 

SIP:




NAT: