Zum Hauptinhalt springen

Hilfecenter

Microsoft Teams und einen SIP Trunk mit dem Teams Connector verbinden

In dieser Anleitung erklären wir Ihnen Schritt-für-Schritt, wie Sie mit Hilfe des easybell Teams Connectors einen SIP Trunk mit Microsoft Teams verbinden. Bitte lesen Sie jeden Abschnitt gründlich und befolgen jeden einzelnen Schritt, da es sonst sehr wahrscheinlich zu Komplikationen bei der Einrichtung kommen wird!

Voraussetzungen

Einrichtungskonto

Wichtig ist, dass ein Satz Lizenzen für ein sogenanntes „Einrichtungskonto“ verfügbar ist. Dieses Konto wird während der Konfiguration verwendet. Um dies tun zu können benötigt das Einrichtungskonto gültige Lizenzen für Office365 und das Telefonsystem, sowie Administratorrechte zur Konfiguration der anderen Nutzerkonten.

Nachdem die Einrichtung abgeschlossen ist, kann dieses Konto gelöscht werden, und die Lizenzen sind frei für andere Nutzende.

Basis zusätzliches Add-on
Microsoft 365 Business Basic / Standard / Premium Business Voice ohne Anrufplan
Microsoft 365 F1 / F3 Telefonsystem
Microsoft 365 Enterprise E1 / E3 Telefonsystem
Microsoft 365 Enterprise E5 Telefonsystem inklusive
Microsoft 365 Education A1 / A3 Telefonsystem

Hinweise

Bestehende, manuell eingerichtete Verbindungen

Wenn Sie bereits eine manuell vorgenommene Konfiguration nutzen muss diese entweder angepasst oder zurückgesetzt werden.

Je nach Komplexität der bestehenden Konfiguration empfehlen wir, die bestehende Verbindung komplett zurückzusetzen / zu trennen, und anschließend entsprechend dieser Anleitung neu einzurichten. Denn eine Anpassung der Konfiguration muss manuell über die PowerShell erfolgen.

Bitte ändern Sie die Bezeichnung der folgenden drei Punkte in der Konfiguration auf „All“. Die Befehle zur Umbenennung finden Sie in der Microsoft Dokumentation.

  • VoIP-Route
  • PSTN-Verwendungszweck
  • VoIP-Routing-Richtlinie

Einrichtung

1. Am schnellsten geht es, wenn Sie im Kundenportal im oberen Menü die Telefonfunktionen wählen. Klicken Sie dort bitte auf „Teams Connector“ um die Bestellung zu starten. So lange der Teams Connector nicht gebucht wurde, ist der Text grau. Nach der Bestellung ist der Text blau und Sie gelangen hierüber zu den Einstellungen des Teams Connectors.

2. Es erscheint eine Infoseite mit allen wichtigen Details zum Produkt. Klicken Sie bitte auf „Teams Connector bestellen“.

3. In einem weiteren Pop-up sehen Sie nun Informationen zu den Vertragsbestandteilen und der kostenlosen Testphase von 30 Tagen. Wenn Sie einverstanden sind, klicken Sie bitte auf „Kostenpflichtig bestellen“.

4. Sie gelangen auf die Übersichtsseite des Teams Connectors. Suchen Sie nun bitte den gewünschten Trunk aus und klicken Sie auf „Mit Microsoft Account einloggen“. Es öffnet sich ein Fenster, in dem Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten von Microsoft anmelden.

Bitte beachten Sie: Es werden nur Rufnummern aufgelistet, welche in der easybell Rufnummernverwaltung auf den „Trunk“-Modus konfiguriert sind. Bei Einzelrufnummern können Sie jederzeit den Modus ändern, sodass diese vom Trunk Connector erkannt und angeboten werden.

Wenn der Login erfolgreich war, erscheint der Button „Rechte für den Teams Connector anfragen“, den Sie bitte als nächstes benutzen. Anschließend öffnet sich die Detailansicht des Trunks.

5. In der Detailansicht füllen Sie bitte den Rufnummern-/Durchwahlenbereich des Trunks aus, welcher mit Teams genutzt werden soll. Bei einer Einzelrufnummer, welche im Trunk-Modus konfiguriert ist, tragen Sie bitte 0-1 ein. Weiter muss eine E-Mail-Adresse eingetragen werden, auf die Sie während der Einrichtung Zugriff haben. Hierher werden weitere Info-Mails gesandt. Anschließend klicken Sie bitte auf „Verbinden Sie diesen Trunk mit Teams“.

6. Die automatische Einrichtung wird nun gestartet. Über die einzelnen Schritte der Einrichtung informiert das Menü. Sobald Schritt 10 von 10 abgeschlossen ist, sind Trunk und ihr Microsoft Teams Account verbunden. Im nächsten Schritt können Sie ihren Microsoft Teams Nutzern Rufnummern zuweisen. 

Bitte beachten Sie, dass die automatische Einrichtung In den meisten Fällen weniger als 5 Minuten dauert. Aufgrund von Prozessen auf Seiten von Microsoft können Schritte jedoch bis zu 12 Stunden in Anspruch nehmen.

7. In der Detailansicht des Teams Connectors erscheint ein weiterer Button. Mit einem Klick auf „MS Teams Nutzer verwalten“ kommen Sie in eine Übersicht aller in Microsoft Teams eingerichteten Nutzenden.

8. Klicken Sie auf den Stift um den Accounts in Microsoft Teams Rufnummern zuzuweisen oder diese später zu ändern.

9. Hier kann nun dem Nutzer eine Rufnummer zugewiesen werden. Bitte tragen Sie die gewünschte Rufnummer im Format E.164 (+4930...) ein.

10. Sind alle Rufnummern eingetragen, sind diese nach kurzer Zeit in der Übersicht der Nutzer im Teams Connector ersichtlich.

Bitte beachten Sie, dass im Hintergrund automatisch die VoIP-Route, der PSTN-Verwendungseintrag und die Routing-Richtlinie erstellt und mit Zuweisung der Rufnummer, auch dem jeweiligen Nutzer zugewiesen wurden. Microsoft beschreibt in seiner Dokumentation, dass die Zuweisung dieser Konfigurationspunkte, bis zur vollständigen Umsetzung, 24h dauern kann. Nach spätestens 24h sollten Sie daher im Teams Admin-Portal die Einstellungen an folgenden Punkten überprüfen können.

 

27. Den PSTN-Verwendungseintrag finden Sie sowohl in den VoIP-Routen, als auch in den VoIP-Routingrichtlinien. Hier sollte ein Eintrag "All" angelegt und jeweils Route und Routingrichtlinie zugewiesen sein.

11. Unter „Direct Routing -> VoIP Routen“ wurde eine Route „All“ mit der Priorität „2“ angelegt. Diese beinhaltet wie beschrieben den PSTN-Verwendungseintrag „All“.

12. Im Navigationspunkt „VoIP-Routingrichtlinien“ wurde eine Routingrichtlinie „All“ erstellt. Auch dieser ist der PSTN-Verwendungseintrag „All“ zugewiesen.

13. Bei den „Benutzern“ ist die zugewiesene Rufnummer sowie die zugewiesene VoIP-Routingrichtlinie zu sehen.

14. Die Einrichtung ist nun abgeschlossen. Nach spätestens 24h Wartezeit können Sie mit Ihrer Teams-Instanz Anrufe über die easybell Infrastruktur führen.

CLIP no screening einrichten

Natürlich können Sie bei easybell auch mit Microsoft Teams die Funktion „CLIP no screening“ kostenlos nutzen. Befolgen Sie dazu einfach diese wenigen Schritte in Ihrem Kundenportal und in der Konfigurationsoberfläche von Microsoft Teams:

Im easybell Kundenportal

In Microsoft Teams

Verbindung trennen

Sollten Sie die Verbindung zwischen Trunk, Teams Connector und Teams trennen wollen, gehen Sie bitte erneut in die Oberfläche des Teams Connectors, in die Detailansicht des gewünschten Trunks. Mit einem Klick auf „Trennen Sie diesen Trunk von MS-Teams“ werden alle Einstellungen, welche von der Automation eingerichtet wurden, wieder rückgängig gemacht.

An dieser Stelle möchten wir nochmals darauf hinweisen, dass die automatisierte Rücksetzung der Konfiguration nur funktioniert, wenn „PSTN-Verwendungseintrag“, „VoIP-Route“ und „VoIP-Routingrichtlinie“ jeweils die Zuweisung „All“ tragen. Sollten Sie im Vorfeld die Konfiguration manuell vorgenommen haben, müssen die drei Punkte abgeändert werden oder die gesamte Konfiguration wird manuell zurückgenommen, bevor dann mit der Automation neu eingerichtet wird.