Die UCC-Lösung für Unternehmen

Die Telekommunikationsbranche befindet sich im Umbruch, vorangetrieben zunächst durch die Umstellung auf All-IP und nun zuletzt durch die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie. Telefonieren allein genügt oftmals nicht mehr den Anforderungen unserer Zeit. Neben der Anbindung des Büros zeichnet sich moderne Telefonie auch durch die Erreichbarkeit von unterwegs sowie die Arbeit im Heimbüro aus.

Insbesondere mit der Arbeit von zuhause, und generell von verschiedenen Standorten aus, werden Teamchats, Videokonferenzen und Screensharing zunehmend unerlässlich, können sie doch die Effizienz der Mitarbeiter steigern und eine produktivere Zusammenarbeit ermöglichen. Immer in Verbindung bleiben mit Kollegen und Kunden, egal wo man sich gerade befindet, ohne dabei die Annehmlichkeiten klassischer Call-Center Funktionen zu missen. Und das möglichst aus einer Hand, ohne Kompatibilitätsprobleme mit Anwendungen von Drittanbietern, zentralisiert in einer einheitlichen Infrastruktur für möglichst einfache Nutzung, Wartung und Administration.

Auf Anforderungen und Möglichkeiten von Cloud- und UCC-Lösungen gehen wir in diesem gemeinsamen Webinar mit pascom ein. Dabei erhalten Sie einen Einblick in die pascom Telefonanlage und ihren UC-Funktionen in Verbindung mit einem easybell SIP Trunk.

Kontaktieren Sie uns bei Fragen und Anregungen gerne unter webinare@easybell.de.

Fragen und Antworten

Während und nach dem Webinar erreichen uns immer einige Fragen, worauf wir im Folgenden eingehen. Sollten Sie darüber hinaus noch weitere Fragen haben, wenden Sie sich gern an uns unter webinare@easybell.de oder support@easybell.de.

 

Sieht man, wenn mehrere Rufe in der Warteschleife hängen und könnte man sich einen bestimmten Anrufer raussuchen und diesen annehmen?

Das ist möglich. Man kann die Reihenfolge bestimmen, in der Anrufe angenommen werden sollen, z. B. den ältesten Anruf zuerst. Man kann aber auch im pascom Client eine Liste der wartenden Anrufer sowie jeweils die Wartezeit sehen, und aus dieser Liste heraus einen bestimmten Anruf annehmen.

 

Kann Anrufern in der Warteschlage angesagt werden, an welcher Position sie sich befinden?

Ja, in der pascom Admin-Oberfläche kann für jede Warteschlange eingestellt werden, wie oft eine Ansage wiederholt werden soll. Genauer gesagt, in den "Benutzer" Einstellungen unter "Warteschlangen" und "Ansage-Frequenz".

Auch können mehrere Ansagen und Wartemusik parallel abgespielt werden. Dazu kann in den erweiterten Einstellungen der Admin-Oberfläche eine Wiedergabeliste für die Warteschleife hinterlegt werden.

 

Kann ich auch Gespräche von einem DECT-Telefon (z. B. Gigaset Mehrzellensystem) auf ein Tischtelefon übergeben?

Ja, das funktioniert als normale Rufweiterleitung (Call Transfer).

 

Worin unterscheiden sich die Lizenzkosten im Vergleich Cloud oder selbst hosten bzw. pascom Hardware?

An der Stelle gibt es keine Preisunterschiede, die Lizenzkosten sind die selben. Lediglich bei Bezug einer Hardware-Appliance gibt es einen Aufpreis. Alternativ zur Appliance bietet pascom selber auch Hosting im eigenen Rechenzentrum an.

Die Anzahl unterstützter paralleler Gespräche hängt von der zugrunde liegenden Hardware ab. Die pascom Hardware-Telefonanlage unterstützt problemlos bis zu 50 parallele Gespräche. Zur Analyse der Auslastung gibt es entsprechende Dashboards.

 

Kann man Türsprechanlagen (z. B. von Ritto) einbinden?

Ja, aktuell geht das über ein Media-Gateway. Aber pascom entwickelt zur Zeit auch eine Schnittstelle für Türsprechanlagen mit SIP-Audio und Video, so dass auch über den pascom Client die Videoübertragung und das Öffnen der Tür per Knopfdruck möglich sein werden.

 

Wie ist es mit analogen Faxgeräten und VoIP-Gateways? Werden diese durch die pascom Hardware-Telefonanlage unterstützt?

VoIP- und Media-Gateways, z. B. von beroNet oder Grandstream, werden unterstützt und ermöglichen die Anbindung z. B. von analogen Faxgeräten.

Alternativ zum Analogfax bieten sowohl pascom als auch easybell jeweils einen eigenen virtuellen Faxserver.

Erstellt von: Raiko Schulz
Zuletzt geändert am: 04. Juni 2021