Zum Hauptinhalt springen

Die Cloud Telefonanlage mit Microsoft Teams verbinden

Wir führen Sie Schritt für Schritt durch die Einrichtung des Teams Connectors mit Microsoft Teams und der easybell Cloud Telefonanlage.

Selbstverständlich können auch Endgeräte der Cloud Telefonanlage mithilfe des Teams Connectors an Microsoft Teams angebunden werden.

Der zugewiesene Microsoft-Teams-Benutzer erhält dann Anrufe auf sämtliche Nebenstellen, die diesem Endgerätekonto zugewiesen sind, und kann auch ausgehend zu unseren günstigen Konditionen über die easybell Cloud Telefonanlage telefonieren.

Es gelten dieselben Voraussetzungen wie bei der Anbindung von easybell SIP Trunks. Zusätzlich müssen Sie natürlich eine easybell Cloud Telefonanlage gebucht haben.
Mehr dazu unter „Voraussetzungen zur Verwendung des Teams Connectors“.

1. Cloud Telefonanlage vorbereiten

Zunächst stellen Sie bitte sicher, dass die Telefonie in der Cloud Telefonanlage für die Anbindung an Microsoft Teams vorbereitet ist. Öffnen Sie dazu die Cloud Telefonanlage (TelefonfunktionenCloud Telefonanlage).

1.1. Nebenstellen anlegen

Wenn Sie es nicht bereits getan haben, richten Sie zunächst die Nebenstellen und Rufgruppen Ihrer Cloud Telefonanlage ein.

Mehr dazu finden Sie hier: Nebenstellen oder Rufgruppen in der Cloud Telefonanlage anlegen

1.2. Endgerätekonto einrichten

Um diese Nebenstellen mit einem oder mehreren Teams-Nutzern zu verbinden, müssen nun in der entsprechenden Anzahl Endgerätekonten angelegt werden.

Klicken Sie dazu im Bereich „Endgeräte“ auf „Hinzufügen“ und wählen dann als Endgerätetyp „Microsoft Teams“.

1.3. Ein- und ausgehende Telefonie konfigurieren

Ausgehend wird später die Rufnummer übermittelt, welche im Endgerätekonto unter „Ausgehende Telefonie“ festgelegt wurde.

Eingehend reagiert Microsoft Teams auf alle Nebenstellen, denen Sie das Endgerätekonto zugeordnen.

Auch ist es möglich, dass eine Nebenstelle ein Microsoft-Teams-Endgerät zeitgleich mit einem IP-Telefon, Softphone und der easybell VoIP to go App nutzt.

2. Cloud Telefonanlage über den Teams Connector verbinden

Die weiteren Schritte werden in der Oberfläche des Teams Connectors ausgeführt (TelefonfunktionenTeams Connector).

Sollten Sie den Teams Connector nicht bereits gebucht haben, werden Sie zu Beginn kurz durch die Bestellung geführt.

2.1. Cloud Telefonanlage hinzufügen

Auf der Übersichtsseite des Teams Connectors werden zunächst lediglich easybell SIP Trunks angezeigt.

Klicken Sie bitte auf „Cloud Telefonanlage hinzufügen“. Die Cloud Telefonanlage wird daraufhin oben in der Liste der Trunks angezeigt.

2.2. Rechte anfordern

Klicken Sie nun bitte auf das Feld „Mit Microsoft Account einloggen“ und geben dann Ihre Zugangsdaten von Microsoft ein.

Als nächstes benötigt der Teams Connector Zugriffsrechte auf Microsoft Teams. Dies geschieht mit einem Klick auf „Rechte für den Teams Connector anfragen“.

Anschließend klappen Sie den Trunk bitte aus und klicken auf „Verbinden Sie diesen Trunk mit MS Teams“.

2.3. Automatische Einrichtung abwarten

Nun startet die automatische Einrichtung. Den Fortschritt können Sie rechts neben der Rufnummer überprüfen.

Sobald sämtliche Schritte abgeschlossen wurden, sind der SIP Trunk und Microsoft Teams miteinander verbunden. Darüber hinaus wird nach Abschluss der Verbindung einmalig ein Statusbericht an die E-Mail-Adresse des Administrators versandt.

2.4. Benutzer verwalten

Gehen Sie nun bitte auf „MS-Teams-Nutzer verwalten“. Klicken Sie dann auf das Zahnrad-Symbol hinter dem Microsoft-Nutzer, welchem Sie ein Endgerät der Cloud Telefonanlage zuweisen wollen.

Es öffnet sich ein Pop-Up. Über ein Dropdown-Menü können Sie aus den zuvor angelegten Endgerätekonten wählen (Schritt 1.2.). 

Mit einem Klick auf „Speichern“ weisen Sie das ausgewählte Endgerät zu.

Achtung! Hinweis zu Änderungen der zugewiesenen Endgeräte:

Wenn Sie die Zuweisung der Endgeräte zu einem späteren Zeitpunkt anpassen, kann es bis zu 30 Minuten dauern, bis die Änderungen auch bei Microsoft greifen.

2.5. Einrichtung abschließen

Damit ist die grundlegende Einrichtung abgeschlossen.

Bis die Rufnummern in Teams verwendet werden können, kann es laut Microsoft in Einzelfällen bis zu 24 Stunden dauern – in der Regel geht dies aber viel schneller!

Wenn Sie den Fortschritt zeitnah überprüfen wollen, kann Ihnen folgender Artikel helfen: „Verbindung von Team Connector und Microsoft Teams prüfen“.
 

Weitere Hinweise

Telefonstatus in der Cloud Telefonanlage

Der Verbindungsstatus bezieht sich lediglich auf die Verbindung zwischen Ihrer Cloud Telefonanlage und Ihrer Microsoft-Teams-Instanz. Infolgedessen werden alle Endgerätekonten mit dem Typ „Microsoft Teams“ immer identisch dargestellt. 

Diese Anzeige sagt also nichts über die Verbindung der jeweils genutzten Endgeräte aus.

Anruferkennung bei Teams-internen Verbindungen

Microsoft prüft zunächst immer, ob der Gesprächspartner ebenfalls in der Microsoft-Instanz bekannt ist.

Wenn ja, wird die Verbindung innerhalb von Microsoft Teams aufgebaut, und nicht über die Cloud Telefonanlage. Daher kann die Anruferkennung bei diesen Anrufen von der Konfiguration in der Cloud Telefonanlage abweichen.
 

Verwandte Artikel

Microsoft Teams kann über den Teams Connector an die Cloud Telefonanlage angebunden werden.
Weiterlesen