Zum Hauptinhalt springen

Allgemeine Anleitung zur DSL-Einrichtung

Im folgenden Artikel erklären wir Ihnen, welche Routereinstellungen Sie für Ihren DSL-Anschluss vornehmen müssen.

Die DSL-Zugangsdaten erhalten Sie vor der Schaltung per E-Mail. Sie können sie außerdem im Kundenportalt unter Meine Daten/Zugangsdaten einsehen.

In Ihrem Router sind folgende Einstellungen vorzunehmen, bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um beispielhafte Benutzernamen handelt:

Allgemeine Einstellungen

  • MTU-Größe: 1492
  • Zwangstrennung: Nein
  • Authentifizierung PPPoE

ADSL2+ Annex B

  • DSL-Benutzername eintragen (1234567-8@easybell.de)
  • DSL-Passwort eintragen
  • VPI/VCI: 1/32

ADSL2+ Annex J

  • DSL-Benutzername eintragen (1234567-8@easybell.de)
  • DSL-Passwort eintragen
  • Anschlusskonfiguration auf VLAN ID 7 umstellen (nicht notwendig bei FRITZ!OS ab 6.50 mit easybell Profil)

VDSL

  • DSL-Benutzername eintragen (prem-vdsl.de/1234567-8%11)
  • DSL-Passwort eintragen
  • Anschlusskonfiguration auf VLAN ID 7 umstellen (nicht notwendig bei FRITZ!OS ab 6.50 mit easybell Profil)

 

Wir erläutern was Sie tun können, wenn Sie den Eindruck haben, dass Ihr Internetanschluss zu langsam ist.
Wieso ist mein Internetanschluss so langsam?

Die Verbindung zu einem Router herzustellen ist oft der erste Schritt bei der Einrichtung unserer Produkte. Denn Router stellen nicht nur die Internetverbindung und Telefondienste zur Verfügung, sie verknüpfen auch lokale Geräte wie Computer, Laptops und Smartphones miteinander und bieten oft zusätzliche Komfortfunktionen.
Verbindung zum Router herstellen

Damit wir bei Ihnen DSL schalten können, ist neben der reinen Verfügbarkeit von DSL auch eine funktionierende Hausverkabelung notwendig.
Benötige ich eine Hausverkabelung für die DSL-Schaltung?