Sie haben beim Telekommunikations-Unternehmen Open Infra einen Glasfaser-Anschluss gebucht und dabei das Telefonie-Angebot von easybell angenommen? Wir freuen uns, Sie als Kundin oder Kunden begrüßen zu dürfen! Auf dieser Seite erklären wir Ihnen unsere Kooperation mit Open Infra, beantworten die wichtigsten Fragen zu dem Zusammenspiel der jeweiligen Angebote und erläutern den Ablauf einer erfolgreichen Schaltung Ihres Telefonanschlusses.

Open Infra und easybell – Glasfaser-Anschluss UND VoIP-Telefonie

easybell ist ein Anbieter von Internet- und Telefonanschlüssen, verlegt aber selbst keine Telefon- oder Daten-Leitungen. Open Infra wiederum baut in Nordeuropa Glasfasernetze auf, bietet aber selbst keine Telefonie an. Aus diesem Grund sind beide Unternehmen eine Partnerschaft eingegangen, um Kundinnen und Kunden ein Komplettpaket anbieten zu können.

Diese Produkte bietet easybell für Open Infra Kunden an

Interessenten haben bei der Buchung einer Glasfaser-Leitung von Open Infra die Möglichkeit, Telefonie gleich mitzubuchen – und zwar von easybell. Bei der Bestellung haben Sie die Wahl zwischen drei Tarifen:

  • Call zero
    Dieser Tarif ist exklusiv für Kunden unserer Vertriebspartner hat keine Grundgebühr, Sie bezahlen nur, was Sie vertelefonieren. Die Minutenpreise finden Sie in unserer Preisliste für Privatkunden.
  • Call easy
    Dieser Tarif kostet lediglich 2,99 €/Monat Grundgebühr. Sie bekommen 500 Inklusiv-Minuten ins deutsche Festnetz und haben sogar einen Kostenairbag: Nach Nutzung der Inklusiv-Minuten wird automatisch eine Festnetz-Flatrate für weitere 2,99 € aktiviert.
  • Call flat
    Für 4,99 €/Monat erhalten Sie eine echte Flatrate ins deutsche Festnetz. 

Optionale Dienstleistungen 

  • Extra Ortsrufnummern: 0,79 €/Monat (Die erste Ortsrufnummer ist in allen aufgeführten Tarifen kostenlos)
  • Flatrate ins Ausländische Festnetz: 3,50 €/Monat
  • FRITZ!Box 7590 mieten: 4,50 €/Monat
  • FRITZ!Box 7590 kaufen: 239 € einmalig

Bei allen Tarifen berechnen wir keine Bereitstellungsgebühr, außerdem ist die Portierung kostenlos. Sämtliche Tarife sind monatlich kündbar. Wichtig: Für Telefonanschlüsse von easybell benötigen Sie ein SIP-fähiges Endgerät. Dies kann z.B. eine beliebige FRITZ!Box mit Telefonie-Funktion sein.

Hinweis: Solange die Glasfaserleitung noch nicht geschaltet wurde, ist automatisch Call Zero als Tarif hinterlegt. Dadurch haben wir bereits einen Anschluss vorliegen und können ohne Probleme Rufnummern portieren, aber Ihnen entstehen keine Kosten. Am Tag der Schaltung wechselt der Anschluss in den von Ihnen gewählten Tarif – oder bleibt bei Call Zero, falls Sie diesen gewählt haben.

So läuft die Schaltung des Telefonanschlusses ab

  1. Sie haben eine Glasfaserleitung samt Telefonie-Angebot bei Open Infra gebucht.
     
  2. Open Infra bucht für sie einen Telefonanschluss bei easybell. Dieser ist bis zur Schaltung der Glasfaserleitung für Sie kostenfrei – es sei denn, sie möchten die Telefonie von easybell bereits vorher mit ihrer „alten“ Leitung nutzen. In diesem Fall setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.
     
  3. Sie erhalten von easybell eine Mail, dass ihr Telefonanschluss geschaltet wurde. Bitte bestätigen Sie Ihre E-Mailadresse durch Klick auf den enthaltenen Verifikationslink. Sie können dann auch ein Passwort für das easybell Kundenportal vergeben und sich dort einloggen. Im Kundenportal finden Sie alle Informationen zu Ihrem Anschluss

    Hinweis: Der Anschluss ist bereits jetzt schon gebucht, damit Sie den Anbieterwechsel und die Portierung ihrer alten Rufnummern (siehe unten) im Vorfeld abstimmen können. Bei easybell sind die Lastschriftdaten hinterlegt, mit denen Sie bei Open Infra Ihren Glasfaseranschluss bestellt haben. Solange Sie den Anschluss nicht aktiv nutzen oder eine FRITZ!Box in Auftrag geben haben, wird aber nichts abgebucht.
     
  4. Sobald die Glasfaserleitung von Open Infra geschaltet wurde, können sie darüber den Telefonanschluss von easybell zu den vereinbarten Bedingungen nutzen.

So portieren Sie Ihre Rufnummern

  1. Bereits bei der initialen Bestellung der Glasfaserleitung und des Telefonie-Angebots können Sie angeben, ob Sie eine Portierung wünschen und welche Rufnummern portiert werden sollen. Open Infra leitet dann den Portierungswunsch an easybell weiter. In diesem Fall geht es weiter bei Punkt 5.
     
  2. Alternativ können Sie sich auch nach erfolgter Schaltung des Telefonanschlusses im easybell Kundenportal anmelden und die Portierung Ihrer alten Rufnummern selbst beauftragen:
     
  3. Klicken Sie unter „Telefon-Funktionen“ / „Rufnummern verwalten“ den Button „Rufnummernmitnahme“.
     
  4. Füllen Sie die Online-Maske sorgfältig aus, geben Sie ihre Adresse so an, wie sie bei Ihrem derzeitigen Anbieter hinterlegt ist, und klicken Sie auf Absenden.
     
  5. easybell sendet Ihnen das ausgefüllte Portierungsformular per E-Mail zu. Bitte unterschreiben Sie es und schicken Sie das Portierungsformular per E-Mail, Fax oder Post an easybell. Die Kontaktdaten finden Sie auf dem Formular.
     
  6. easybell leitet das Portierungsformular an Ihren Altanbieter weiter.
     
  7. Nach der Bestätigung teilen wir Ihnen den Portierungstermin mit. Wichtig: Dieser kann verschoben werden, wenn es nötig ist. Schreiben Sie uns dazu.
     
  8. Ab dem Portierungstag können Sie Ihre gewohnte Nummer(n) über easybell nutzen. Bitte konfigurieren Sie gemäß der Anleitung ihres Endgeräts die Telefnummer(n).

Hinweis: Mit der Portierung der Rufnummer zu uns wird in der Regel auch der damit verbundene Breitbandanschluss bei Ihrem Altanbieter deaktiviert. Die Portierung sollte also idealerweise erst mit bzw. nach der Aktivierung Ihres FTTH Anschlusses von Open Infra stattfinden.

Auch wenn Sie die Portierung frühzeitig beauftragen, sind wir in der Lage, den Portierungstermin und damit die Deaktivierung Ihres bestehenden Internetanschlusses zu verschieben. Ihr Altanbieter wird Sie dann so lange wie nötig weiterversorgen. Wir stehen dazu im Austausch mit Open Infra. Dennoch sollten auch Sie uns kontaktieren, falls Sie bereits erkennen, dass die Aktivierung des FTTH nicht bis zum Portierungstermin klappen wird. Wir selbst kennen keine Aktivierungstermine und sind daher auf die Unterstützung von Ihnen und Open Infra angewiesen.

FAQs für Open Infra Kundinnen und Kunden

Open Infra ist ein schwedisches Telekommunikations-Unternehmen, das dort bereits seit zehn Jahren unterirdisch Glasfaser verlegt. Das Ziel ist, offene Infrastrukturen aufzubauen, die von allen Dienstleistern zu gleichen Bedingungen genutzt werden können. Seit einiger Zeit baut Open Infra auch in Deutschland Glasfasernetze aus und verlegt Leitungen zu den Häusern der Kundinnen und Kunden. Open Infra bietet allerdings selbst weder Internet noch Telefonie an; dies wird über andere Dienstleister realisiert, zum Beispiel Internetnord oder easybell.

Zur Homepage von Open Infra

Wir sind ein Telefonie-Anbieter mit Sitz in Berlin und Partner von Open Infra. Wir bieten allen deutschen Kundinnen und Kunden von Open Infra an, mit unseren IP-basierten Anschlüssen über das Glasfaser-Netz von Open Infra zu telefonieren. Zur Auswahl stehen die Tarife Call Zero, Call easy und Call flat. Wir erheben dabei keine Bereitstellungsgebühr, auch die Portierung von vorhandenen Rufnummern ist kostenlos. Optional können Interessenten von uns eine FRITZ!Box 7590 mieten oder kaufen.

Mehr zum Unternehmen easybell
 

Der skandinavische Anbieter Internetnord hat sich auf die Bereitstellung von Internetdiensten über offene Glasfasernetzwerke spezialisiert. Internetnord hat auch eine Niederlassung in Deutschland und bietet in Kooperation mit Open Infra dessen Kunden Internetanschlüsse an.

Zur Homepage von Internetnord
 

Sie haben einen Glasfaser-Anschluss bestellt und dabei auch ein Telefonie-Angebot gebucht. Dieses Telefonie-Angebot kommt nicht von Open Infra selbst, vielmehr hat Open Infra bei uns einen Telefon-Anschluss für Sie gebucht und uns dabei Ihre Lastschriftdaten übermittelt.

Zwar ist das Lastschriftverfahren bereits ab Vertragsabschluss aktiviert, aber solange die Glasfaserleitung noch nicht geschaltet ist, bleibt Ihr Anschluss im Tarif Call zero, der Ihnen keinerlei Kosten verursacht (sofern sie ihn noch nicht nutzen). Erst wenn die Schaltung erfolgt ist und Sie den Telefonanschluss von easybell aktiv nutzen, ziehen wir per Lastschrift die vereinbarten Gebühren und Gesprächskosten ein.

Falls Sie keine Telefonie von easybell beziehen möchten, können Sie den Anschluss auch widerrufen oder den Vertrag kündigen. In diesem Fall beenden wir natürlich das Lastschriftverfahren.

Leider nein. Aus technischen Gründen ist bei diesem Angebot nur das Lastschriftverfahren verfügbar.

Nein. Als Kooperationspartner bietet Open Infra seinen Kundinnen und Kunden vorrangig die Tarife von easybell an, das Angebot ist aber komplett freiwillig. Sie können die Leitung von Open Infra auch mit anderen Anbietern nutzen. Wenn Sie keine Telefonie von easybell nutzen möchten, widerrufen Sie einfach den Anschluss bzw. kündigen Sie den Vertrag (immer zum Monatsende möglich).

Der Tarif Call Zero steht nur Kundinnen und Kunden von Open Infra zur Verfügung, er ist regulär über unsere Website nicht buchbar. Call Zero hat keine Grundgebühr und keine Bereitstellungsgebühren, ist also kostenfrei – sofern Sie nicht damit telefonieren. Bei Nutzung der Telefonie werden selbstverständlich Gesprächskosten fällig. Unsere Minutenpreise finden Sie in unserer Preisliste für Privatkunden.

Sie haben bei der Bestellung Ihres Glasfaser-Anschlusses angegeben, dass sie eine FRITZ!Box 7590 mieten oder kaufen möchten. Dieses Angebot ist Teil der Leistungen von easybell, nicht von Open Infra. Deshalb bekommen Sie sowohl das Gerät als auch die Rechnung dazu von easybell.

Wir können leider nicht immer absehen, wann der Glasfaser-Anschluss geschaltet wird. Deswegen kann es passieren, dass Sie Ihre FRITZ!Box deutlich vor dem Schaltungstermin erhalten, und auch die Mietzahlungen früher beginnen. Um dies zu vermeiden, wählen Sie beim Bestellvorgang bitte die Option „2 Wochen vor Portierung“ für den Versand des Routers aus.
 

Da wir bei der Partnerschaft mit Open Infra keine Internetdienste anbieten, leisten wir hierfür auch keinen Support. Bei der Einrichtung für das Internet wenden sie sich dementsprechend bitte an Ihren Internetanbieter, z.b. Internetnord.

In Bezug auf die Telefonie helfen wir Ihnen gerne bei der Einrichtung Ihrer FRITZ!Box! Bitte befolgen Sie unsere Anleitung „FRITZ!Box als Router mit einem Breitband- oder Glasfasermodem nutzen“ um Ihren VoIP-Anschluss von easybell einzurichten. In unserem umfangreichen Hilfecenter finden sie weitere Anleitungen für zahlreiche Einsatzbereiche.

Zur Kategorie „FRITZ!Box“ im Hilfecenter

Dies liegt nicht in unserer Verantwortung, und wir haben auch leider keine sicheren Informationen darüber. easybell stellt lediglich die IP-basierte Telefonie zur Verfügung, den physischen Glasfaser-Anschluss bzw. die Leitung zu ihrem Haus verlegt Open Infra. Wenden Sie sich daher zu allen Fragen rund um Glasfaser an den Support von Open Infra: info-de@openinfra.com.

Autor: Justus Buch
Zuletzt geändert am: 04. Januar 2022