Passwort vergessen ?

1. Grundsatz

Der Schutz ihrer personenbezogenen Daten hat bei der easybell GmbH einen hohen Stellenwert, da wir uns als Anbieter von Kommunikationslösungen der Verantwortung bewusst sind, die der Umgang mit sensiblen Daten mit sich bringt.

Wir versichern Ihnen, dass wir uns an die gesetzlichen Vorschriften des Datenschutzes und an das Fernmeldegeheimnis halten. Die rechtlichen Grundlagen finden sich im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), dem Telekommunikationsgesetz (TKG) und dem Telemediengesetz (TMG). Alle Mitarbeiter der easybell GmbH wurden zur Einhaltung des Datengeheimnisses gemäß § 5 BDSG sowie desFernmeldegeheimnisses gemäß § 88 TKG verpflichtet.

2. Reichweite dieser Datenschutzerklärung

Diese Erklärung zum Datenschutz erläutert, welche Informationen die easybell GmbH bei einem Vertragsabschluss und während des laufenden Vertragsverhältnisses erfasst.

3. Datenarten

Während des Vertragsverhältnisses werden neben den personenbezogenen Vertragsdaten auch Verkehrs- und Abrechnungsdaten erfasst. Verkehrsdaten (Nutzungsdaten) fallen an, wenn Sie unsere Dienstleistungen nutzen, z.B. wenn Sie mit Ihrem Telefonanschluss telefonieren.

4. Vertragsdaten

Die von Ihnen bei Vertragsabschluss und während der Vertragslaufzeit erhobenen personenbezogenen Daten werden nur für den Zweck der ordentlichen Vertragserfüllung genutzt. Zu den Vertragsdaten gehören neben Anrede, Vorname, Nachname, Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Wohnort, Kontoverbindung, Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Geburtsdatum auch die von Ihnen gewählten Tarife und Produktdetails.

5. Verkehrs- und Abrechnungsdaten

Verkehrs- und Abrechnungsdaten werden nur erfasst, wenn dies der ordentlichen Vertragserfüllung oder der Abrechnung unserer Dienstleistungen dient, oder zur Erfüllung gesetzlicher Vorschriften unabdingbar notwendig ist. Folgende Daten werden bei der Nutzung unserer Dienste gespeichert:

Bei Telefonaten wird die Kennnummer des Anrufenden und des angerufenen Anschlusses, der genutzte Tarif, sowie Beginn und Ende der Verbindung gespeichert.

Bei Internetzugängen werden die Anschluss- und Benutzerkennung, Beginn und Ende der Verbindung und das übertragene Datenvolumen gespeichert. 

6. Verwendung und Weitergabe von personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten dürfen an Dritte weitergegeben werden, sofern dies der Erbringung der von uns zugesicherten Dienstleistungen und der Abrechnung der Leistungen dient.

Eine darüber hinausgehende Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte ist ohne Ihr Einverständnis ausgeschlossen. Wir werden Daten gegenüber berechtigten Stellen  nur offenlegen, wenn dies gesetzlich vorgeschrieben oder durch Gerichtsbeschluss angeordnet ist.

Bei Störungsfällen unserer Telekommunikationsanlagen behalten wir uns das Recht vor, Ihre Vertrags- und Nutzungsdaten zur Beseitigung der Störung zu verwenden. Außerdem werden wir, sofern Anhaltspunkte bestehen, Ihre Daten nutzen, um eine vertragswidrige oder rechtswidrige Nutzung unserer Telekommunikationsnetze aufzudecken.

7. Einzelverbindungsnachweis

Während des Bestellprozesses können Sie auswählen, ob Sie einen vollständigen Einzelverbindungsnachweis (EVN) oder einen verkürzten EVN haben wollen oder auf einen EVN verzichten wollen.

Bei einem verkürzten EVN sind die angerufenen Nummern um die letzten drei Stellen gekürzt. Die Einzelverbindungsnachweise können sie danach monatlich aus dem easybell Kunden-Portal herunterladen. Mit der Beantragung eines EVN erklären Sie, dass Sie alle Mitbenutzer darüber informieren werden.

8. Anruflisten

Anruflisten können Sie im easybell VOIP-Portal jederzeit aktivieren oder deaktivieren. Mit der Aktivierung erklären Sie, dass Sie alle Mitbenutzer darüber informieren werden.

Die Anruferlisten umfassen ein- und ausgehende sowie entgangene Telefonate und beinhalten die Rufnummer des Anrufers und des Angerufenen, den Zeitpunkt, die Gesprächsdauer und die Bezeichnung des SIP-Clients, über den der Anruf geführt wird.

Eine Löschung der Liste ist durch Sie jederzeit möglich. Spätestens nach 6 Monaten erfolgt jedoch eine automatische Löschung.

9. Rufnummernunterdrückung und UPN

Sie haben die Möglichkeit, im easybell VOIP-Portal einzustellen, ob dem Angerufenen Ihre Rufnummer signalisiert wird oder nicht. Standardmäßig wird ihre Rufnummer angezeigt.

Bei unterdrückter Rufnummernanzeige, kann die Rufnummer trotzdem mit entsprechenden Geräten (z.B. Fangschaltungen) ausgelesen werden.

Mit der Funktion Rufnummernanzeige (auch „User ProvidedNumber“, UPN) können sie im easybell VOIP-Portal eine Rufnummer angeben, an der Sie ein Nutzungsrecht haben, die zusätzlich zur von der easybell GmbH zugewiesenen Nummer übermittelt wird. Diese zusätzliche Rufnummer wird in der Regel beim Angerufenen angezeigt. Ihre ursprüngliche Rufnummer ist für die Polizei, Notdienste, Callcenter, strafverfolgende Behörden und Privatkunden mit einsprechenden Geräten jederzeit sichtbar.

10. Sperre unerwünschter Anrufe

Im easybell VOIP Portal ist es Ihnen möglich, die Durchstellung von unerwünschten Anrufen zu sperren, z.B. anonyme Anrufe oder belästigende Werbeanrufe („Blacklist“). Alternativ können Sie auch explizit Rufnummern festlegen, die Sie ausschließlich anrufen können („Whitelist“).

12. Eintrag in Kommunikationsverzeichnisse und Auskunft

In unserem Kundenportal können Sie jederzeit festlegen, ob die easybell GmbH Ihre Daten an gedruckte Telefonbücher, elektronische Verzeichnisse und Telefonauskünfte weitergeben soll. Außerdem können Sie entscheiden, ob neben ihrem Namen auch der Vorname sowie die Anschrift veröffentlicht werden soll und ob eine Rückwärtssuche erlaubt ist.

13. Bonitätsprüfung

Um Ihre Bonität zu überprüfen, verarbeitet die easybell GmbH Zahlungserfahrungen aus den mit Ihnen bereits bestehenden Verträgen. Mit Ihrem Einverständnis behalten wir uns das Recht vor, zum Zwecke der Bonitätsprüfung bei Wirtschaftsauskunfteien (z.B. Schufa oder Bürgel) Auskunft über personenbezogene Daten einzuholen.

Die Wirtschaftsauskunfteien stellen personenbezogene Daten nur zur Verfügung, wenn ein berechtigtes Interesse hieran im Einzelfall glaubhaft dargelegt wurde. Dabei werden nur objektive Daten ohne Angabe des Kreditgebers übermittelt; subjektive Werturteile über persönliche Einkommens- und Vermögensverhältnisse sind in den Auskünften nicht enthalten. Zur Schuldnerermittlung geben die Wirtschaftsauskunfteien Adressdaten bekannt. Bei der Erteilung von Auskünften können die Wirtschaftsauskunfteien ihren Vertragspartnern ergänzend einen aus ihrem Datenbestand errechneten Wahrscheinlichkeitswert zur Beurteilung des Kreditrisikos mitteilen (Score-Verfahren).

Sie können Auskunft bei den Wirtschaftsauskunfteien über die Sie betreffenden gespeicherten Daten erhalten. Die Adressen lauten:

SCHUFA Holding AG, Komoranweg 5, 65201 Wiesbaden, www.schufa.de

Bürgel Wirtschaftsinformationen GmbH & Co. KG, Postfach 500166, 22701 Hamburg, www.buergel.de

arvato infoscore GmbH, Rheinstraße 99, 76532 Baden-Baden, www.arvato-infoscore.de

Nach Maßgabe des § 28a BDSG ist die easybell GmbH berechtigt zur Wahrung berechtigter Interessen Dritter (z.B. Bonitäts- und Kreditwürdigkeitsprüfung) personenbezogene Daten an die SCHUFA Holding AG („SCHUFA“), CEG Creditreform Consumer GmbH („CEG“), Bürgel Wirtschaftsinformation GmbH & Co KG und ggf. an weitere Auskunfteien weiterzugeben.

14. Löschfristen

Entsprechend dem Telekommunikationsgesetz löschen wir sämtliche Vertragsdaten spätestens am Ende des Kalenderjahres nach dem Vertragsende, sofern gesetzliche Aufbewahrungsfristen dem nicht entgegenstehen. Ihre Verkehrsdaten werden grundsätzlich nach Beendigung einer Verbindung unverzüglich gelöscht, wenn nicht ein gesetzlicher Ausnahmetatbestand greift; soweit die Verkehrsdaten zur Entgeltermittlung benötigt werden, werden diese nach spätestens 6 Monaten gelöscht.

easybell speichert keine dynamisch vergebenen IP Adressen in den eigenen Systemen. Unsere Vorlieferanten haben uns versichert, dass die gespeicherten IP-Adressen spätestens 7 Tage nach dem Ende der Verbindung gelöscht werden.   Dies gilt auch für eingehende Telefonate, sofern der Kunde nicht explizit die Speicherung im Rahmen von Anruflisten wünscht.

Mit der Löschung wird die easybell GmbH von der Vorlagepflicht der Verkehrsdaten zum Nachweis der Richtigkeit der Rechnung befreit. Nur in Ausnahmefällen darf eine längere Speicherung der Daten erfolgen (z. B. bei Störung, Missbrauch oder bei Einwendungen).

15. Auskunftsrecht

Sie haben jederzeit das Recht, Auskunft über die bezüglich Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten. Nutzen Sie dazu einfach unser Kontaktformular.

Ihr Vertrauen ist uns wichtig. Kontaktieren Sie unseren Datenschutzbeauftragten, wenn Sie weitere Fragen zum Thema Datenschutz bei easybell haben.