Zum Hauptinhalt springen

Was soll ich tun, wenn ich an dem mitgeteilten Technikertermin nicht vor Ort sein kann?

Um zu gewährleisten, dass Ihr Internetanschluss erfolgreich geschaltet werden kann, muss am genannten Termin ein Ansprechpartner vor Ort sein. Wenn dies nicht möglich sein sollte, befolgen Sie bitte die Tipps in diesem Artikel.

Zunächst sollten Sie überlegen, ob Sie vielleicht eine andere Person vertreten kann (z.B. ein Freund, ein Familienmitglied oder auch Ihr Nachbar).

Sollten Sie niemanden finden, kontaktieren Sie uns bitte rechtzeitig! Die geltenden Fristen unterscheiden sich dabei zwischen Neuanschlüssen und der Übernahme von besteheden Anschlüssen.

  • Bei einem Neuanschluss: Spätestens 5 Werktage vor dem Technikertermin.
  • Bei Anschlussübernahme: Spätestens 7 Werktage vor dem Technikertermin.

Weitere Informationen dazu und wie Sie einen Wunschtermin übermitteln können, finden Sie in unserem Artikel „Kann ich den Technikertermin verschieben?“.

Verwandte Artikel

Wir erklären, was es bei einem DSL-Anschluss mit der "Letzten Meile" auf sich hat und weshalb diese im Verantwortungsbereich der Deutschen Telekom liegt.
Weiterlesen

Im folgenden Artikel erklären wir, wann es möglich ist, dass kein Techniker für eine Schaltung zu Ihnen kommen muss.
Weiterlesen

Sollten Sie zum vorgeschlagenen Technikertermin keine Zeit haben, kann dieser mit genügend Vorlauf verschoben werden. Bitte beachten Sie, dass sich diese Fristen unterscheiden für Neuanschlüsse und Anschlussübernahmen.
Weiterlesen