Passwort vergessen ?

Hilfecenter

Innovaphone Telefonanlagen

Konfiguration der IPVA-Telefonanlage (VMWare) mit einem Business VOICE SIP-Trunk

Konfiguration der IPVA-Telefonanlage (VMWare) mit einem Business VOICE SIP Trunk

Hersteller: innovaphone
Bezeichnung: innovaphone Virtual Appliance (IPVA) Version: 10
Webseite
des Herstellers: www.innovaphone.com

(Bei neueren Versionen können die Konfigurationsbildschirme evtl. von den hier abgebildeten abweichen).

Inhaltsverzeichnis

  • Videotutorial
  • Info Rufnummernanzeige
  • Installation: IPVA Telefonanlage
  1. Grundkonfiguration
  2. easybell Anschluss konfigurieren
  3. Rufnummernanzeige
  4. Nebenstellen einrichten
  5. Amtskennziffer einrichten
  6. Dialplan einrichten (Nst/DID Zuordnung)

Info Rufnummernanzeige:

In dieser Anleitung wird beschrieben, wie ein easybell Business Anschluss in einer IPVA aktiviert wird. Nebenstellen können direkt angewählt werden (Trunkrufnummer). Grundsätzlich wird die Trunkrufnummer bei ausgehenden Gesprächen angezeigt.

Installation: IPVA-Telefonanlage

  • Installieren Sie einen vmware Player.
  • Laden Sie die IPVA von Innovaphone in den vm Player und starten Sie diesen.
  • Öffnen Sie einen Webbrowser und verbinden Sie sich mit der IPVA. Die IP-Addresse wird im vmware Player angezeigt.

1. Grundkonfiguration

Loggen Sie sich ein.

  • Benutzername: admin
  • Passwort: ipva

  •  Konfigurieren Sie das Netzwerk.

  • Laden Sie den Lizenzschlüssel.

  • Setzen Sie den „Mode“ auf Master.
  • Vergeben Sie einen System- und PBX-Namen.

Setzen Sie den Haken auf Enable.

Weitere Eingabefelder öffnen sich nun:

  • Serveraddresse: sip.easybell.de
  • ID: easybell Benutzername
  • Serverdomain: sip.easybell.de
  • Authentication Name: easybell Benutzername
  • Password: easybell SIP-Passwort

  • Klicken Sie auf Finish.

  • Loggen Sie sich nun erneut ein.

  • Tragen Sie den DNS-Server ein.
  • Ip4 > ETH0 > IP > DNS Server

  • Tragen Sie den NTP-Server ein.
  • Services > NTP > Time Server 1

2. easybell Anschluss konfigurieren

  • Bearbeiten Sie das SIP Gateway SIP1 Trunk.
  • Klicken Sie auf den Namen SIP1 Trunk.
  • Gateway > SIP > SIP1 Trunk


  • Erweitern Sie unter AOR, sip.easybell.de auf sip.easybell.de:5064
  • Wählen Sie unter „Media Properties“ G711a oder G711u ein. Alle Kombinationen sind funktionsfähig.
  • Aktivieren Sie Enable T.38.
  • Wählen Sie unter „From Header when Sending INVITE“ den Parameter AOR withCGPN as display.
  • Wählen Sie unter „Identity Header when Sending INVITE „ den Parameter CGPN in use part of URI.
  • Tragen Sie unter „Number“ die Ziffer 0 ein.
  • Speichern Sie die Einstellungen.


  • Klicken Sie auf das „+“ hinter SIP1 Trunk.

3. Rufnummernanzeige

  • Tragen Sie alle Ihre Rufnummern exakt so ein und tauschen Sie „xx12345678“ gegen Ihre easybell Rufnummer aus.
  • Speichern Sie die Änderungen.


4. Nebenstellen einrichten

  • Wechseln Sie zu den Objekten und erstellen Sie einen neuen User „sip“.
  • PBX > Objects > User new

Vergeben Sie Folgendes:

  • Description (beliebig)
  • Long Name (beliebig)
  • Name (das ist der „Authentication"-Name der Nebenstelle an der IPVA)
  • Number (Nebenstellennummer)
  • Password

Achten Sie darauf, dass die Auswahl unter „Filter“ leer bleibt (Reiter „User“). Ansonsten ist die Nebenstelle nicht erreichbar.

Speichern Sie die Einstellungen.

5. Amtskennziffer einrichten

  • Klicken Sie auf „SIP“.

Entfernen Sie den * aus „Number“, und speichern Sie die Einstellung.

Hinweis: Die hier eingetragene „Number“ ist die Amtskennziffer. Sollte eine andere gewünscht werden, muss unter Gateway > SIP > SIP1 Trunk > internal Registration unter Parameter „Number“ diese Nummer abgeändert werden.

6. Dialplan einrichten (Nst/DID Zuordnung)

Erstellen Sie einen Dialplan (incomming):

  • Gateway > Routes > SIP1 Trunk <> RS1 Trunk
  • Klicken Sie auf den Pfeil > vor RS1 Trunk


  • Vergeben Sie einen Namen unter Description.
  • Tragen Sie Ihre easybell Trunkrufnummer (easybell Rufnummer + Durchwahl) ein.
  • Tragen Sie als Ziel die gewünschte Nebenstelle ein.
  • Speichern Sie diese Regel.

  • Um weitere Regeln zu erstellen, klicken Sie auf das Symbol vor der Trunkrufnummer.

  • Erstellen Sie einen Dialplan (Outgoing).
  • Gateway > Routes > Trunk <> SIP1 Trunk RS1
  • Klicken Sie auf den Pfeil > vor SIP1 Trunk RS1.
  • Klicken Sie „Force enblock“ an und tragen Sie 4000 ms ein.
  • Speichern Sie die Änderung.