Skip to main content
Hilfecenter

Warum kann der Registrar nicht mehr erreicht werden?

Störungsbild: Es ist keine Registrierung möglich und auch sip.easybell.de reagiert nicht auf Pingversuche.

Wenn Sie einen unserer Registrare, z.B. sip.easybell.de oder pbx.easybell.de, trotz funktionierender Internetverbindung gar nicht mehr erreichen, ist Ihre IP-Adresse möglicherweise aufgrund eines vermuteten Angriffs gesperrt und bei uns auf der sogenannte Fail2Ban Sperrliste gespeichert. Ein starkes Indiz dafür ist, wenn Sie den Registrar nicht mehr anpingen können, aber easybell.de erreichbar ist.

Dies kann passieren, wenn ein SIP-Client aus Ihrem internen Netz mit hoher Frequenz fehlerhafte Registrierungsversuche auf der Plattform unternimmt. Die Ursache dafür sind in den allermeisten Fällen fehlerhafte bzw. veraltete Zugangsdaten. Da Endgeräte mit fehlerhaften Zugangsdaten teilweise sehr häufig neue Registrierungsversuche senden, können Sie die Qualität des Dienstes für alle Teilnehmer gefährden. Daher sperren wir IP-Adressen, die uns gehäuft fehlerhafte Registrierungsversuche schicken.
 

So können Sie Ihre gesperrte IP-Adresse selber entsperren:

  1. Bitte stellen Sie nach Möglichkeit vorab fest, welches Ihrer Geräte die fehlerhaften Anmeldeversuche verursacht. Sonst landen Sie schnell wieder auf der Sperrliste.
  2. Loggen Sie sich an einem Standort, der die gesperrte IP-Adresse nutzt, in Ihr easybell-Kundenportal ein.
  3. Direkt auf der Übersichtsseite werden Sie auf die gesperrte IP-Adresse hingewiesen. Klicken Sie auf den „Entsperren“-Button.

Eine Registrierung sollte dann sofort wieder möglich sein.
 

Das benötigen wir für eine weitere Analyse, wenn die Sperre nicht die Ursache war:

Wenn Sie keinen Zugriff auf das Kundenportal von der gesperrten IP-Adresse aus haben oder wenn Ihre IP-Adresse nicht als gesperrt angezeigt wird, wenden Sie sich bitte an unseren Support. Folgende Informationen werden hierfür benötigt:

  • Die IP-Adresse des Endgerätes bei dem die Registrierung scheitert
  • Ihre öffentliche IP-Adresse
  • Die easybell-Rufnummer, welche sich nicht registrieren lässt
  • Erhalten Sie eine Antwort, wenn Sie sip.easybell.de anpingen?
     

So können Sie sich über eine Sperre einer IP-Adresse automatisch informieren lassen:

Sie haben auch die Möglichkeit, eine E-Mail zu erhalten, sobald Ihre statische IP-Adresse durch unsere Sperrliste geblockt wird.

  1. Loggen Sie sich dazu ins Kundenportal ein.
  2. Klicken SIe im Bereich „Meine Daten“auf „Meine Benachrichtigungen“.
  3. Klicken Sie auf „IP hinzufügen“.
  4. Tragen Sie die IP-Adresse und die E-Mail-Adresse, auf die Sie die Benachrichtigung erhalten wollen.
  5. Klicken Sie auf „Speichern“.