Zum Hauptinhalt springen

Verbindung von Team Connector und Microsoft Teams prüfen

Da bei der Einrichtung von Microsoft Teams Direct Routing viele Schritte automatisiert und im Hintergrund ablaufen, kann es schwer fallen, den Fortschritt der Installation zu erkennen. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie achten müssen.

Vom letzten Einrichtungsschritt des Teams Connectors bis zur vollständigen Umsetzung der Einstellungen in Teams können laut Microsoft in Einzelfällen bis zu 24 Stunden vergehen. Erst danach können Sie mit Teams ausgehend über easybell telefonieren.

Anhand der folgenden Indikatoren können Sie im Microsoft Teams Admin Center überprüfen, wie weit Ihre Einstellungen bereits umgesetzt wurden:

1. VoIP-Route

Unter „VoIP“ → „Direct Routing → „VoIP Routen“ wurde eine Route „All“ mit der Priorität „2“ angelegt.

Als PSTN-Verwendung wurde der Eintrag „All“ gesetzt.

2. VoIP-Routing-Richtlinien

Unter „VoIP“ → „VoIP-Routingrichtlinien“ () wurde eine Routingrichtlinie „All“ erstellt.

Auch hier wurde der PSTN-Verwendungseintrag „All“ zugewiesen.

3. Benutzerverwaltung

Unter „Benutzer“ → „Verwalten von Benutzern“ ist die zugewiesene Rufnummer zu erkennen.

Außerdem ist im Bereich „Richtlinien“ die Routingrichtlinie „All“ gesetzt.

Wenn diese Bedingungen erfüllt sind, sind Ihre Rufnummern über Direct Routing vollständig eingerichtet und die Benutzer, denen Sie Rufnummern zugewiesen haben, sollten ein- uns ausgehend telefonieren können.

Wenn nicht, überprüfen Sie bitte noch einmal unsere Anleitung für den Teams Connector oder führen einen Softphonetest der Rufnummern durch.