Zum Hauptinhalt springen

Verbindung von Team Connector und Microsoft Teams prüfen

Da bei der Einrichtung von Microsoft Teams Direct Routing viele Schritte automatisiert und im Hintergrund ablaufen, kann es schwer fallen, den Fortschritt der Installation zu erkennen. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie achten müssen.

Vom letzten Einrichtungsschritt des Teams Connectors bis zur vollständigen Umsetzung der Einstellungen in Teams können laut Microsoft in Einzelfällen bis zu 24 Stunden vergehen. Erst danach können Sie mit Teams ausgehend über easybell telefonieren.

Anhand der folgenden Indikatoren können Sie im Microsoft Teams Admin Center überprüfen, wie weit Ihre Einstellungen bereits umgesetzt wurden:

1. VoIP-Route

Unter „VoIP“ → „Direct Routing → „VoIP Routen“ wurde eine Route „All“ mit der Priorität „2“ angelegt.

Als PSTN-Verwendung wurde der Eintrag „All“ gesetzt.

2. VoIP-Routing-Richtlinien

Unter „VoIP“ → „VoIP-Routingrichtlinien“ () wurde eine Routingrichtlinie „All“ erstellt.

Auch hier wurde der PSTN-Verwendungseintrag „All“ zugewiesen.

3. Benutzerverwaltung

Unter „Benutzer“ → „Verwalten von Benutzern“ ist die zugewiesene Rufnummer zu erkennen.

Außerdem ist im Bereich „Richtlinien“ die Routingrichtlinie „All“ gesetzt.

Wenn diese Bedingungen erfüllt sind, sind Ihre Rufnummern über Direct Routing vollständig eingerichtet und die Benutzer, denen Sie Rufnummern zugewiesen haben, sollten ein- uns ausgehend telefonieren können.

Wenn nicht, überprüfen Sie bitte noch einmal unsere Anleitung für den Teams Connector oder führen einen Softphonetest der Rufnummern durch.

Verwandte Artikel

Je nachdem, ob Sie einen SIP Trunk von easybell oder einem anderen Anbieter nutzen, unterscheidet sich die Einrichtung des Teams Connectors geringfügig. Hier finden Sie für beide Fälle die richtige Anleitung sowie zahlreiche weiterführende Informationen.
Weiterlesen

Wir nennen Ihnen die Lizenzen, die Sie für Microsoft Teams benötigen, um mit dem Teams Connector einen eigenen SIP Trunk anzubinden.
Weiterlesen

In diesem Artikel erklären wir ausführlich, wie Sie Ihre Firewall korrekt einstellen, damit eine reibungslose Funktion Ihrer IP-Telefone oder -Telefonanlage mit easybell Voice-Anschlüssen oder der Cloud Telefonanlage gewährleistet ist.
Weiterlesen

In dieser Anleitung erklären wir Ihnen Schritt-für-Schritt, wie Sie mit Hilfe des easybell Teams Connectors einen SIP Trunk von easybell mit Microsoft Teams verbinden und den Teams Benutzern Rufnummern zuweisen.
Weiterlesen

In diesem Artikel gehen wir darauf ein, wie Sie einem Microsoft Teams Benutzer mehrere Rufnummern zuweisen können, wenn Sie den Teams Connector von easybell nutzen.
Weiterlesen

Störungen können auch von Ihrem Endgerät (Router oder Telefon) verursacht werden.
Weiterlesen

Verbindung von Team Connector und Microsoft Teams prüfen

Da bei der Einrichtung von Microsoft Teams Direct Routing viele Schritte automatisiert und im Hintergrund ablaufen, kann es schwer fallen, den Fortschritt der Installation zu erkennen. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie achten müssen.

Vom letzten Einrichtungsschritt des Teams Connectors bis zur vollständigen Umsetzung der Einstellungen in Teams können laut Microsoft in Einzelfällen bis zu 24 Stunden vergehen. Erst danach können Sie mit Teams ausgehend über easybell telefonieren.

Anhand der folgenden Indikatoren können Sie im Microsoft Teams Admin Center überprüfen, wie weit Ihre Einstellungen bereits umgesetzt wurden:

1. VoIP-Route

Unter „VoIP“ → „Direct Routing → „VoIP Routen“ wurde eine Route „All“ mit der Priorität „2“ angelegt.

Als PSTN-Verwendung wurde der Eintrag „All“ gesetzt.

2. VoIP-Routing-Richtlinien

Unter „VoIP“ → „VoIP-Routingrichtlinien“ () wurde eine Routingrichtlinie „All“ erstellt.

Auch hier wurde der PSTN-Verwendungseintrag „All“ zugewiesen.

3. Benutzerverwaltung

Unter „Benutzer“ → „Verwalten von Benutzern“ ist die zugewiesene Rufnummer zu erkennen.

Außerdem ist im Bereich „Richtlinien“ die Routingrichtlinie „All“ gesetzt.

Wenn diese Bedingungen erfüllt sind, sind Ihre Rufnummern über Direct Routing vollständig eingerichtet und die Benutzer, denen Sie Rufnummern zugewiesen haben, sollten ein- uns ausgehend telefonieren können.

Wenn nicht, überprüfen Sie bitte noch einmal unsere Anleitung für den Teams Connector oder führen einen Softphonetest der Rufnummern durch.

Verwandte Artikel

Je nachdem, ob Sie einen SIP Trunk von easybell oder einem anderen Anbieter nutzen, unterscheidet sich die Einrichtung des Teams Connectors geringfügig. Hier finden Sie für beide Fälle die richtige Anleitung sowie zahlreiche weiterführende Informationen.
Weiterlesen

Wir nennen Ihnen die Lizenzen, die Sie für Microsoft Teams benötigen, um mit dem Teams Connector einen eigenen SIP Trunk anzubinden.
Weiterlesen

In diesem Artikel erklären wir ausführlich, wie Sie Ihre Firewall korrekt einstellen, damit eine reibungslose Funktion Ihrer IP-Telefone oder -Telefonanlage mit easybell Voice-Anschlüssen oder der Cloud Telefonanlage gewährleistet ist.
Weiterlesen

In dieser Anleitung erklären wir Ihnen Schritt-für-Schritt, wie Sie mit Hilfe des easybell Teams Connectors einen SIP Trunk von easybell mit Microsoft Teams verbinden und den Teams Benutzern Rufnummern zuweisen.
Weiterlesen

In diesem Artikel gehen wir darauf ein, wie Sie einem Microsoft Teams Benutzer mehrere Rufnummern zuweisen können, wenn Sie den Teams Connector von easybell nutzen.
Weiterlesen

Störungen können auch von Ihrem Endgerät (Router oder Telefon) verursacht werden.
Weiterlesen