Skip to main content

Sangoma PBXact

Im folgenden Artikel zeigen wir Ihnen die Einrichtungen eines easybell SIP Trunks in eine Sangoma PBXact inklusive der Konfiguration von CLIP no screening und dem Anlegen neuer Nebenstellen.

Hersteller: Sangoma
Bezeichnung: PBXact
Versionen: Sangoma PBXact Version 15; Asterisk Version 16
Website: sangoma.de

Hinweise

Alle Sangoma PBXact Systeme basieren auf der FreePBX Software.

Die folgenden Installationsschritte sind unabhängig vom eingesetzten Modell. Sie können diese Anleitung sowohl für die PBXact 25, PBXact 40, PBXact 60, … bis hin zur PBXact 5000 und für die PBXact Software only Version nutzen. Weitere Details zu den diversen PBXact Systemen finden Sie in der Produktübersicht von Sangoma.

Sangoma arbeitet aktuell an der Vervollständigung der Übersetzung ins Deutsche. Daher kann es sein, dass bestimmte Begriffe und Abbildung in Ihrer Installation anders sind.

Bitte beachten Sie auch unsere allgemeinen Informationen zum Rufnummernformat bei eingehenden Anrufen.

Konfigurationsoberfläche aufrufen

Nachdem die PBXact installiert wurde, erreichen Sie die grafische Konfigurationsoberfläche über die IP-Adresse des PBXact-Servers.

Auf der Startseite klicken Sie auf „PBX Administration“. Bei der initialen Einrichtung leitet Sie ein Assistent durch grundlegende Einstellungen, wie die Aktivierung des Servers und die Konfiguration der Firewall. Diese Einstellungen nehmen Sie bitte nach eigenem Ermessen vor.

Sobald Sie dies abgeschlossen haben, folgenden Sie bitte den nächsten Schritten, um einen easybell Trunk in der PBXact einzurichten und diesen für ein- und ausgehende Telefonate nutzen zu können.

To top

Trunk hinzufügen

Allgemeine Einstellungen

pjsip Einstellungen

Erweiterte pjsip-Einstellungen

Codecs der pjsip-Einstellungen

Speichern und überprüfen

Übernehmen Sie die Konfiguration nun, indem Sie zunächst den Button „Submit“ unten rechts klicken.

Sobald Sie dies getan haben, erscheint oben im Menü ein roter Button„Apply Config“, den Sie bitte ebenfalls anklicken. Damit werden die Einstellungen an den im Hintergrund laufenden Asterisk-Server übergeben.

Die Konfiguration des Trunks ist nun beendet und sollte korrekt registriert werden. Dies können Sie überprüfen, indem Sie im easybell Kundenportal unter „Rufnummern verwalten“ nachsehen, ob es „Aktive Registrierungen“ gibt.

To top

Nebenstellen anlegen

To top

CLIP no screening einrichten

To top

Eingehende Route definieren

To top

Ausgehende Route definieren

To top

Regeln definieren

To top

Weitere Informationen

Als nächsten Schritt können die Telefone (Sangoma oder Drittanbieter) eingerichtet werden.

https://wiki.freepbx.org/display/PHON/Auto-Provision+Quick+Start+Guide

PBXact bietet weitere Funktionen wie IVR, ContactCenter, Anrufbeantworter, Phone-Apps, Rufweiterleitungen, Auto-Provisioning für Telefone und Zulu für Desktop- und Mobile-Telefonie und viele weitere Möglichkeiten und Lösungen.

Weitere Informationen und Unterstützung erhalten Sie auch über:

www.sangoma.com, wiki.freepbx.org oder direkt über Sangoma, Landsberger Straße 302, 80687 München, Tel. +49-89-21539-1995

To top