Zum Hauptinhalt springen

FRITZ!Box für Telefonie einrichten

FRITZ!Box (Telefonie, Einrichtung, ab FRITZ!OS 7.10)

Wir zeigen Ihnen Schritt-für-Schritt, wie Sie einzelne Rufnummern oder virtuelle Durchwahlen in FRITZ!Box-Modellen ab der Firmware Version FRITZ!OS 7.10 einrichten, und wie Sie die Verbindung verschlüsseln können.

Hersteller: AVM
Bezeichnung: FRITZ!Box
Modelle: 7590, 7560, 7530, 7490, 7460, 7430
Firmware: FRITZ!OS 7.10

Website des Herstellers: avm.de

Wir empfehlen Ihnen, immer die aktuellste Firmware zu nutzen. So erkennen Sie, welche Firmware-Version Sie haben

Anleitungen für ältere Firmwares finden Sie am Ende dieses Artikels.

Wichtiger Hinweis: Diese Anleitung ist für Einzelrufnummern und virtuelle Durchwahlen. Wenn Sie einen Rufnummernblock als SIP-Trunk einrichten wollen, dann finden Sie hier die richtige Anleitung. Wenn Sie Endgeräte der Cloud Telefonanlage einrichten wollen, dann finden Sie hier die richtige Anleitung.

    Voraussetzung: Rufnummernsignalisierung im Internationalen Format.

    Bei Einzelrufnummern ist dies standardmäßig gesetzt. Sollte es aber Probleme bei eingehenden Verbindungen geben, überprüfen Sie bitte die Einstellungen im Kundenportal unter „Telefonfunktionen“ → „Rufnummern verwalten“.

    Mehr dazu in „In welchem Format werden eingehende Anrufe signalisiert?“.

    Anleitung

    Anmelden an die FRITZ!Box

    1. Stellen Sie sicher, dass Ihre FRITZ!Box mit dem Internet und Ihrem Computer verbunden ist.
    2. Geben Sie „fritz.box“ in die Adressleiste Ihres Browsers ein. Sollte es zu Problemen kommen, haben wir hier einige Hinweise zur Anmeldung an einer FRITZ!Box.
    3. Falls Sie ein Passwort gesetzt haben, geben Sie dieses ein und klicken Sie anschließend auf „Anmelden“.

    Einrichten der Telefonnummer

    1. Wechseln Sie im Menü Telefonie → Eigene Rufnummern auf den Reiter „Rufnummern“.
    2. Klicken Sie auf den Button „Neue Rufnummer“.
    3. Falls Sie gefragt werden, ob Sie eine „Internetrufnummer“ oder „Festnetzrufnummer“ eintragen wollen, dann wählen Sie „Internetrufnummer“. Klicken Sie anschließend auf den Button „Weiter“.
    4. Im nächsten Menü wählen Sie bitte Folgendes aus:
      1. Telefonie-Anbieter: easybell
      2. Internetrufnummer: Ihre Rufnummer im internationalen Format (0049 (bereits vorgegeben) + Vorwahl ohne Null + Rufnummer)
      3. Benutzername: Ihre Rufnummer im internationalen Format (0049 + Vorwahl ohne Null + Rufnummer)
      4. Kennwort: Ihr SIP-Passwort (Dieses finden Sie im Kundenportal unter Funktionen/Rufnummern verwalten)
      5. Tragen Sie Ihre Ortsvorwahl ein: Diese Option sehen Sie nur bei der Ersteinrichtung der FRITZ!Box. Tragen Sie hier Ihre Ortsvorwahl mit der führenden 0 ein, z.B. 030 für Berlin.
      6. Klicken Sie auf "Weitere Einstellungen"

        Rufnummer einrichten in Fritz!OS 7.x
         
    5. "Weitere Einstellungen zur Rufnummer" bitte wie folgt ausfüllen
      1. Anmeldung immer über eine Internetverbindung: Aktivieren
      2. Internettelefonieanbieter kontaktieren über: IPv4 und IPv6, IPv6 bevorzugt. Diesen Menüpunkt sehen Sie nur, wenn Ihr Internetanschluss IPv6 unterstützt.
      3. Verschlüsselte Telefonie aktivieren: Hier können Sie die Telefonie verschlüsseln, wenn Sie es wünschen. Mehr Informationen finden Sie in unserem Artikel IP-Telefonie verschlüsseln - aber richtig.
      4. Klicken Sie abschließend bitte auf "Weiter"
    6. Auf der nächsten Seite können Sie Ihre Einstellungen überprüfen, klicken Sie erneut auf „Weiter“.

     

    Wenn Sie alles richtig eingegeben haben und Ihre Box mit dem Internet verbunden ist, sollten Sie nun telefonieren können. Bitte denken Sie daran, im Menüpunkt Telefonie → Telefoniegeräte Ihre Telefone nach Ihren Wünschen zu konfigurieren. Mehr dazu in Rufnummern zuweisen in einer FRITZ!Box.

    Erreichbarkeit von Notrufnummern sicherstellen

    In Deutschland sind inzwischen nahezu alle Telefonanschlüsse IP-basiert. Die klassische Festnetztelefonie ist daher in der FRITZ!Box standardmäßig deaktiviert.

    Um die Erreichbarkeit von Notrufnummern sicherzustellen, empfehlen wir, diese Einstellung trotzdem noch einmal zu prüfen:

    Gehen Sie in der FRITZ!Box zu "Telefonie" → "Eigene Rufnummern" → "Anschlusseinstellungen". Die Option "Festnetz aktiv" muss deaktiviert sein.

    Sehen Sie dazu auch „Anschlusseinstellungen der FRITZ!Box“.

    Anleitungen für ältere Modelle

    Hier finden Sie unsere Anleitungen für Geräte mit älterer Firmware:

    ab Fritz!OS 6.0 (für Fritz!Box 7270 v3, 7312, 7360,7390 und weitere Modelle)

    ab Fritz!OS 6.83 (Für Fritz!Box 7272, 7360, 7390 und weitere Modelle)

    Verwandte Artikel

    So erkennen Sie, welche Firmware-Version ihre FRITZ!Box hat.
    Weiterlesen

    So konfigurieren Sie Ihre FRITZ!Box an einem easybell ADSL- oder VDSL-Anschluss
    Weiterlesen

    Hier erfahren Sie, wie die Detailkonfiguration eines easybell Anschlusses in Ihrem SIP-fähigen Endgerät vorgenommen werden kann. In der Regel reichen jedoch die Standardeinstellungen eines SIP-Endgeräts aus.
    Weiterlesen