Zum Hauptinhalt springen

Grandstream GXP1620/1625 für Rufnummern oder Cloud Telefonanlage einrichten

Wir erklären Ihnen, wie Sie das IP-Telefon GXP1625 und verwandte Modelle von Grandstream für VoIP-Verbindungen oder die Cloud Telefonanlage von easybell einrichten. Außerdem zeigen wir die notwendigen Einstellungen um die Verbindung zu verschlüsseln.

Hersteller: Grandstream
Bezeichnung: GXP1625
Firmware: 1.0.7.18
Website des Herstellers: www.grandstream.com (englisch)

Bitte stellen Sie sicher, dass auf Ihrem Gerät die aktuellste Firmware installiert ist. Nur so können Sie den vollen Funktionsumfang nutzen und Sicherheitslücken ausschließen.

Diese Anleitung beruht auf einem GXP1625. Die Einstellungen sollten aber für folgende Modelle gültig sein: GXP1620, GXP1610, GXP1615, GXP1628, GXP1630.

Einrichtung

1. Telefon anschließen

Verbinden Sie das Telefon per Kabel mit Ihrem lokalen Netzwerk und schließen Sie dann das Netzteil an.

Normalerweise wird dem Telefon beim Start automatisch eine IP-Adresse zugewiesen. Diese wird Ihnen auch im Display des Telefons angezeigt. Wenn stattdessen Uhrzeit und Datum angezeigt werden, drücken Sie bitte den Knopf unterhalb von „Anzeige“.

Sollte das Gerät keine IP zugewiesen bekommen haben, wird als Adresse „0.0.0.0“ angezeigt. Überprüfen Sie in diesem Fall bitte die Netzwerkeinstellungen und -anschlüsse oder wenden sich an die für Ihr Netzwerk verantwortliche Person.

2. Weboberfläche aufrufen

Die Einrichtung einer neuen VoIP-Verbindung ist am einfachsten über die Weboberfläche, die Sie erreichen, indem Sie die IP-Adresse des Telefons in einen Internetbrowser eingeben.

Loggen Sie sich dann bitte mit dem Benutzernamen („admin“) ein. Das Passwort lautet im Auslieferungszustand „admin“. Anschließend werden Sie aufgefordert ein neues, eigenes Passwort zu vergeben.

3. VoIP-Konto bearbeiten

Sie können im Telefon mehrere SIP-Accounts parallel einrichten. Um bspw. das erste Konto zu bearbeiten klicken Sie bitte in der Menüleiste auf Konten → Konto 1 → Generelle Einstellungen.

4. VoIP-Konto einrichten

Gehen Sie sicher, dass das Konto aktiviert ist und vergeben Sie einen aussagekräftigen Namen für die Verbindung (bspw. „easybell“ oder „privat“).

Tragen Sie dann Ihre persönlichen SIP-Zugangsdaten aus dem easybell-Kundenportal ein.

SIP Server: SIP-Registrar
SIP Nutzer ID: SIP-Benutzername
Authentifiziere Passwort: SIP-Passwort

Die weiteren Einstellungen können in der Regel unverändert bleiben. Klicken Sie zum Abschluss bitte auf „Sichern und ausführen“.

Wo finde ich die SIP-Zugangsdaten?
  Rufnummer / virtuelle Durchwahl Cloud Telefonanlage
SIP-Benutzername & -Passwort Unter „Telefonfunktionen“→„Rufnummern verwalten“, dann Detailansicht der Rufnummer ausklappen. Unter „Telefonfunktionen“→„Cloud Telefonanlage“→„Endgeräte“. In den Einstellungen des jeweiligen Endgeräts unter „Endgerät konfigurieren“.
Registrar sip.easybell.de pbx.easybell.de

5. Verbindung überprüfen

In der Übersicht der Verbindungen (Status → Konto Status) sehen Sie nun, dass bei einem der Konten der Registrar und der SIP-Benutzername angezeigt werden. Wenn alles richtig eingerichtet ist, steht bei „SIP Registrierung“ nun „JA“.

Sollte sich die Rufnummer nicht registrieren können, überprüfen Sie bitte Ihre Internetverbindung und die Einstellungen Ihrer Firewall.

Verbindung verschlüsseln

Sowohl easybell als auch das Grandstream IP-Telefon erlauben eine Verschlüsselung Ihrer VoIP-Verbindungen. Sie müssen dazu lediglich ein paar Änderungen in den Einstellungen vornehmen:

 

1. Registrar ändern

Konto 1 → Generelle Einstellungen

Für Rufnummern

SIP Server: secure.sip.easybell.de
Outbound Proxy: secure.sip.easybell.de:5061;transport=tls

Für Endgeräte der Cloud Telefonanlage

SIP Server: secure.pbx.easybell.de
Outbound Proxy: secure.pbx.easybell.de:5061;transport=tls

 

2. SIP-Port und Transportprotokoll umstellen

Konto 1 → SIP-Einstellungen → Basiseinstellungen

SIP Transport: TLS/TCP
SIP URI Scheme When Using TLS: sip

 

3. SRTP und TLS aktivieren

Konto 1 → Audioeinstellungen

Präferierter Vocoder - Auswahl 1: G722(Breitband)
Präferierter Vocoder - Auswahl 2: PCMA
Präferierter Vocoder - Auswahl 3: PCMU

SRTP-Modus: „Aktiviert und forciert“
Symmetric RTP: Nein

Sollte das Problem auftreten, dass Sprachinhalte in eine oder beide Richtungen nicht übertragen werden, ändern Sie bitte folgende Einstellung unter Konto → Audioeinstellungen:

Codec Verhandlungs-Priorität: Anrufer
 

Verwandte Artikel

In diesem Artikel erklären wir ausführlich, wie Sie Ihre Firewall korrekt einstellen, damit eine reibungslose Funktion Ihrer IP-Telefone oder -Telefonanlage mit easybell Voice-Anschlüssen oder der Cloud Telefonanlage gewährleistet ist.
Weiterlesen