Skip to main content

So wechseln Sie mit Ihrem vorhandenen Internetanschluss unterbrechungsfrei zu easybell

Damit Sie immer genau wissen, wie es bei der Übernahme eines bestehenden Internetanschlusses weitergeht, stellen wir Ihnen die einzelnen Schritte vor und erklären diese kurz.

Der Ablauf einer Bestellung hängt von der Art des Produkts ab. So lässt sich ein IP-Telefonschluss beispielsweise deutlich schneller realisieren als ein Internetanschluss. Und die Übernahme von Rufnummern oder einer DSL-Leitung erhöhen den Aufwand bei der Abstimmung mit Altanbietern. Daher unterscheiden wir grundlegend die folgenden Typen von Bestellungen:

Für diesen Artikel gehen wir davon aus, dass Sie sich dafür interessieren, einen bestehenden Internetanschluss samt Rufnummer(n) zu übernehmen. Sollten Sie unsicher sein, lesen Sie am besten zunächst unseren Artikel, der näher auf die Unterschiede der Produkte und Bestellprozesse eingeht.

Als Beispiel werden wir den Tarif Office Komplett Trunk verwenden. Die Schritte gelten aber für sämtliche Tarife mit Internetanschluss wie Komplett easyKomplett allnet und Office Komplett Cloud.

Das sollten Sie vor einer Anschlussübernahme tun

Wenn Sie Rufnummern oder einen Internetanschluss zu easybell übernehmen wollen, dann müssen wir dies mit Ihrem bisherigen Anbieter abstimmen. Dazu benötigen wir von Ihnen die sogenannten „Anschlussinhaberdaten“ und die exakten Rufnummern. Diese Informationen werden im Laufe der Bestellung abgefragt und je vollständiger sie sind, desto reibungsloser wird die Übernahme der Ressourcen ablaufen.

Es lohnt sich daher diese Daten vor der Bestellung zu recherchieren.

Unser Bestellprozess – einfach, schnell und kostentransparent

Der Bestellprozess von easybell führt Sie in fünf einfachen Schritten zu Ihrem individuellen Wunschtarif.

Schritt 1: Konfigurieren Sie Ihren Wunschtarif!

Angaben zum bisherigen Anschluss

Schritt 2: Benötigen Sie zusätzliche Hardware?

Schritt 3: Geben Sie bitte Ihre Daten ein!

Schritt 4: Erstellen Sie Ihren easybell-Account.

Schritt 5: Bitte überprüfen Sie sämtliche Angaben!

Zu guter Letzt: Schließen Sie den Bestellvorgang ab!

Im Anschluss schicken wir einen Link an Ihre E-Mail-Adresse. Mit einem Klick auf diesen Link ist die Bestellung erfolgreich abgeschlossen und wir kümmern uns um den weiteren Ablauf. Sollten Sie keine E-Mail erhalten, prüfen Sie bitte auch Ihren Spam-Ordner.

Achtung! Ohne diese Verifizierung kann der Schaltungsprozess nicht fortgeführt werden!

So geht es nach der Bestellung weiter

Nachdem Sie Bestellung erfolgreich abgeschlossen haben, senden wir Ihnen ein vorausgefülltes Portierungsformular zu. Prüfen Sie die Angaben bitte ganz genau. Wichtig ist es, dass die Anschlussinhaberdaten exakt so ausgefüllt sind, wie Sie bei Ihrem alten Anbieter geführt werden. Sollten die Daten nicht stimmen, nehmen Sie Korrekturen bitte nicht selbst vor, sondern kontaktieren Sie unseren Kundenservice! Wenn alle Daten korrekt eingetragen sind, lassen Sie uns das Portierungsformular bitte unterschrieben zukommen und wir leiten es an Ihren alten Anbieter weiter.

Wir informieren Sie regelmäßig per E-Mail über den Fortschritt der Bestellung. Außerdem können Sie sich bereits jetzt in Ihr persönliches Kundenportal einloggen, um dort aktuelle Informationen zu Ihrer Bestellung abzurufen.

Sobald wir von Ihrem Altanbieter und unseren Vordienstleistern einen einheitlichen Schaltungstermin bestätigt bekommen haben, setzen wir Sie davon in Kenntnis. Außerdem können wir Ihnen zu diesem Zeitpunkt mitteilen, ob bei Ihnen eine sogenannte „Fernschaltung“ möglich ist, oder ob eine Servicekraft der Deutschen Telekom den Anschluss vor Ort herstellen muss. Mehr zu dieser Thematik: „Wieso kommt ein Techniker der Deutschen Telekom zu mir?“.

Sollte Ihnen der genannte Termin nicht passen, können Sie uns rechtzeitig kontaktieren und den Termin verschieben. Wichtig ist es, dass wir dabei je nach Art der Schaltung bis zu sieben Tage Vorlauf benötigen.

Das passiert am Tag der Schaltung:

Wenn bei Ihnen keine Fernschaltung möglich sein sollte, sind einige Dinge zu beachten.

  • Am Tag der Schaltung muss eine volljährige Person vor Ort sein. Sie können Sich auch vertreten lassen, wenn Sie im Bestellprozess eine andere Kontaktperson angeben.
  • Diese Person muss Zugang zum Hausverteiler haben, welcher sich meist im Keller befindet. Sollten Sie den Ort nicht kennen, erkundigen Sie sich bitte rechtzeitig bei Ihrer Hausverwaltung.

Mehr dazu in unserem Beitrag „Was muss ich am Tag des Technikertermins tun?“.

Nachdem uns die Telekom die erfolgreiche Herstellung des DSL-Anschlusses gemeldet hat, schicken wir Ihnen eine E-Mail. Zusätzlich halten wir Sie automatisch im Kundenportal auf dem Laufenden.

Nach der Schaltung müssen Sie nur noch den Router anschließen und Ihre Zugangsdaten eingeben. Sollten Sie einen Router von easybell mitbestellt haben, ist dieser bereits vollständig eingerichtet – einstecken und los geht’s!

Falls Sie während des Bestellvorgangs Fragen haben, können Sie natürlich immer die oben angeführte Telefonnummer anrufen, und jemand aus unserem Kundenservice wird sich vertrauensvoll um Ihr Anliegen kümmern.