Skip to main content

SIP Trunks mit bis zu 600 Leitungen

Vom SOHO mit 2 Leitungen bis zum Callcenter mit 600 Leitungen. Die SIP Trunks von easybell sind leicht skalierbar und gehören für jede Betriebsgröße zu den günstigsten Lösungen am Markt.

SIP-DDI

Mit der SIP-Direct Dial In Funktion können Sie einzelne Telefonnummern an Abteilungen und Nebenstellen vergeben. Alle eingehenden Anrufe werden nun über den Trunk an die IP-PBX weitergeleitet und an die entsprechende Abteilung oder Nebenstelle verteilt. Welche Telefonanlagen sich dafür eignen, zeigen wir Ihnen hier.

CLIP no screening

Rufnummernanzeige: Mit CLIP no screening übermitteln Sie kundenspezifische Rufnummerninformationen bei ausgehenden Anrufen, ohne dass die übermittelte Rufnummer dabei vom Telefonnetz auf Korrektheit geprüft wird. So können Sie bestimmen, welche Rufnummer dem Angerufenen angezeigt wird. Dem Angerufenen wird beispielsweise statt Ihrer eigenen eine Servicenummer oder die Rufnummer einer Filiale angezeigt.

Integration: CLIP no screening ermöglicht außerdem eine nahtlose Integration anderer Anbieter. Sie können so beispielsweise nur bestimmte Gesprächsziele über easybell routen.

Migration: Durch CLIP no screening ist auch eine sanfte Migration von ISDN- und Primärmultiplexanschlüssen möglich, indem zunächst nur die ausgehende Telefonie über SIP Trunk geführt wird.

Wie Sie CLIP no screening einrichten können, erklären wir Ihnen hier.

Parallelruf

Wenn Sie die Parallelruf-Funktion nutzen, werden eingehende Gespräche gleichzeitig auf verschiedenen Endgeräten signalisiert, z.B. auch auf Ihrem Handy. Somit sind Sie problemlos unter Ihrer Büronummer erreichbar, auch wenn Sie sich auf einem Außentermin befinden. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie diese Funktion bequem selbst einrichten.

Cloud-Accounts

Sie können einzelne Nebenstellen flexibel als SIP-Accounts in die Cloud verlagern. Dadurch können Sie auf Funktionen wie Fax2Mail, Web2Fax oder kostenlose Konferenzräume zurückgreifen. Außerdem lassen sich externe Mitarbeiter auf Geschäftsreisen oder im Homeoffice leicht einbinden. Dank SRTP/TLS lassen sich Telefongespräche über die Cloud-Accounts optimal verschlüsseln. Wir zeigen Ihnen hier, wie Sie Ihre Cloud-Accounts anlegen können.

Nomadische Nutzung

Dank der IP-basierten Anschlüsse von easybell können Sie SIP Trunks und Cloud-Accounts von jedem Breitbandanschluss auf der Welt nutzen. Dabei gelten auch immer einheitliche Konditionen. So können Sie mehrere Standorte einfach unter einer Rufnummer zusammenfassen. Externe Mitarbeiter können von überall aus ihre Büronummer nutzen. Wie das einfache und schnelle Einrichten speziell bei Ihrer IP-Telefonanlage funktioniert, erklären wir Ihnen hier.

Rufnummernblöcke

Sie können 10er- oder 100er-Rufnummernblöcke gleich bei der Bestellung mitbuchen oder nachträglich bestellen. Das kostet Sie nur einmalig 16,80€ pro Rufnummernblock. Bitte beachten Sie, dass Sie für einen 100er-Block einen Tarif mit wenigstens 10 parallelen Gesprächen benötigen, z.B. Business easy. 1000er-Blöcke sind auf Anfrage für einmalig 99 Euro bestellbar. Für einen 1000er Block sind 30 parallele Leitungen nötig, also z.B. Business plus. 1000er Blöcke sind nicht in allen Ortsnetzen verfügbar.

In allen Business-Tarifen (außer Business basic) können Sie beliebig viele Rufnummern kostenlos nutzen. Bei Business basic ist nur die erste Rufnummer oder der erste Rufnummernblock kostenlos.

Sie können auch Rufnummernblöcke zu easybell portieren.

Trusted-IP

Ältere Telefonanlagen können sich häufig nicht mit Benutzernamen und Passwort authentifizieren. Mit der Funktion Trusted IP können Sie eine feste IP-Adresse definieren und sich so mit Ihrer hinterlegten IP anmelden.

Anrufbeantworter

Den kostenlosen Anrufbeantworter von easybell können Sie schnell und einfach über das Kundenportal einrichten und mit Ihrer individuellen Ansage bespielen. Neue Sprachnachrichten werden Ihnen sofort per E-Mail zugesandt. Sie können bequem einstellen, wann der Anrufbeantworter geschaltet werden soll.

Rufweiterleitung

Nicht im Büro? Kein Problem! Sie können Anrufe zeitgesteuert weiterleiten und bestimmen, wann und wohin Ihre Anrufe geschickt werden sollen – ob zum Anrufbeantworter, zum Kollegen oder auf Ihr Handy. Wie das genau geht, erfahren Sie hier. Verpassen Sie keinen Anruf mehr!

Automatisches Fallback bei Ausfall der Telefonanlage

Wenn Sie einzelne Nebenstellen als Cloud-Accounts neben dem Trunk in Ihrer Telefonanlage einrichten, dann gibt es folgende Möglichkeit: Stellen Sie die Rufweiterleitung so ein, dass bei einem Ausfall Ihrer Telefonanlage eingehende Anrufe automatisch zu einer alternativen Nummer weitergeleitet werden, beispielsweise zu einem Mobiltelefon. Erfahren Sie mehr dazu hier. So kann Ihnen ein etwaiger Ausfall nichts mehr anhaben.

Telefonkonferenz

Wenn Sie mit mehr als zwei Personen gleichzeitig telefonieren wollen, dann ist unsere Konferenzfunktion genau richtig. Denn jede easybell Rufnummer lässt sich mit einem Klick kostenlos in einen Konferenzraum verwandeln. So können Sie mit bis zu zehn Teilnehmern telefonieren. Wie Sie eine Telefonkonferenz einrichten, erfahren Sie hier.

Faxe online versenden

Bei easybell brauchen Sie kein klassisches Faxgerät mehr, denn wir bieten Ihnen eine komplette Online-Faxfunktion. Sie erhalten eingehende Faxe kostenlos per PDF als E-Mail-Anhang von uns. Wenn Sie selber ein Fax versenden wollen, können Sie das bequem online erledigen, ob mit dem PC, dem Tablet oder dem Smartphone. Wir zeigen Ihnen, wie leicht Sie Faxe online verschicken können. Mit easybell haben Sie Ihr Fax immer dabei.

Sperrlisten

Eingehende Anrufe
Mit dieser Funktion können Sie eingehende Anrufe sperren und individuell entscheiden, wer Sie anrufen darf und wer nicht. Diese „Sperrliste“ schützt Sie vor Anrufen, die Sie persönlich oder Ihre Mitarbeiter belästigen. Auch anonyme Anrufe können Sie ganz einfach blockieren. Falls Ihre Rufnummern also einmal in falsche Hände gelangen sollten, ist diese Funktion der perfekte Schutz vor unliebsamen Anrufern. Wir erklären Ihnen, wie Sie Ihre Sperrlisten für eingehende Anrufe leicht selbst einrichten.

Ausgehende Anrufe
Sie können festlegen, welche Destinationen Ihre Mitarbeiter anrufen dürfen. Sperren Sie z.B. Auslandstelefonate oder Anrufe zu Sonderrufnummern, um Ihre Kostensicherheit zu erhöhen. Alternativ können Sie über eine Whitelist auch nur Telefonate zu bestimmten Destinationen zulassen, sodass z.B. das Telefon in Ihrem öffentlich zugänglichen Lager nur für interne Telefonate verwendet werden kann.

Nutzungsrechte für Mitarbeiter

Einige Telefonfunktionen können Sie auch Ihren Mitarbeitern zur Verfügung stellen. Diese loggen sich dann mit ihrer Telefonnummer und dem SIP-Passwort ein. Für diese Funktionen können Sie Nutzungsrechte erteilen:

  • Online Fax Versand
  • Online SMS Versand
  • Rufnummernanzeige
  • Rufweiterleitungen
  • Anrufbeantworter

Wir zeigen Ihnen hier, wie Sie einen Zugang zum Kundenportal für Mitarbeiter anlegen. Diese haben dabei nur eingeschränkten Zugriff auf den ihnen bereitgestellten Cloud-Account. Sie können nicht die Rechnungen Ihres Unternehmens einsehen oder die Anschlüsse anderer Mitarbeiter manipulieren.

 

Anrufliste

Sie wollen sehen, wie viele Minuten Sie letzten Monat mit einer bestimmten Person telefoniert haben? Oder welche Anrufe Sie in den vergangenen beiden Tagen verpasst haben? Unsere Online-Anrufliste bietet Ihnen detaillierte Informationen zu Ihren Gesprächen, inklusive Sortier- und Exportfunktionen. Erfahren Sie mehr!